Abenteuer Fjorde: Island und Grönland

Eine Kreuzfahrt nach Island und Grönland führt Sie in die Welt der Wale, faszinierender Natur und bunter Blockhütten in kleinen Küstenstädten – und spricht Genießer wie Abenteurer gleichermaßen an. Kreuzfahrer, die sich für dieses Zielgebiet entscheiden, erleben eine unvergessliche Kreuzfahrt, die über 5000 Jahre alte Kultur der Einwohner und eine Reise voller neuer Eindrücke!

Island

Geysir auf Island

Islands Landschaft ist einmalig – © Foto: Nicolas BERTHY / Fotolia.com

Island ist ein spektakuläres und beliebtes Kreuzfahrtziel. Die größte Vulkaninsel der Welt ist bekannt für ihre Geysire und Thermal-Quellen, in denen Gäste sogar baden können. Vor den Küsten ziehen mächtige Wale ihre Bahnen und beeindrucken ihre Betrachter. Eine artenreiche Vogelwelt, Seen, Wasserfälle und strahlend weiße Gletscherzungen machen das dünn besiedelte Land zu einem Garten Eden.

Die Küstenlinie mit fast 5000 km Länge ist durch unzählige Fjorde stark zerfurcht, sie schneiden tief ins bergige Land hinein.

Die Westfjorde umfassen eine Halbinsel im Nordwesten Islands. Insgesamt entfallen 30% der Küstenlinie des Landes auf diese Westfjorde.
Imposante Landschaften umgeben Islands Küstenstädte. Die Stadt Grundarfjodur beispielsweise liegt am gleichnamigen Grundarfjodur Fjord, vor dem sich ein Küstengebirge mit teils alpinem Charakter erstreckt. Der Ort Isafjordur – Eisfjord – ist eingefasst von schroff abfallenden Berghängen. Die isländischen Fjordstädte erstaunen Besucher allein schon aufgrund ihrer besonderen Lage. Die Orte, die überwiegend von Handel und Fischfang leben, haben spannende Architektur zu bieten, Kulturzentren und eine traditionsreiche Seefahrtsgeschichte, die in vielen Museen lebendig wird.

Grönland

Grönland ist die größte Insel der Welt. Nuuk, die Hauptstadt Grönlands, liegt am Eingang des imposanten Nuuk-Fjords im Südwesten der Insel nur 250 Kilometer südlich des Polarkreises. Der Golfstrom verhindert hier in den Wintermonaten das Zufrieren dieser Meeresenge. Auch außerhalb der Stadt befinden sich mehrere Fjorde, diese laden sogar zu Wassersportaktivitäten ein.

Im Süden ist Grönland ein leicht gewelltes Hochland, an der Küste ist es in zahlreiche Fjorde, Buchten und Meeresstraßen gegliedert. Am Hochlandsrand im Norden umsäumen hohe Berge und Gebirge die Insel.
Die drittgrößte Stadt Grönlands ist Ilulissat in Westgrönland. Schlittenhunde gehören in das Bild der Stadt, die von der Fischerei lebt. Hier befindet sich auch der spektakuläre Ilulissat-Eisfjord, der zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Er führt riesige, abgebrochene Eisberge mit sich und sorgt dabei für eine atemberaubende Naturkulisse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>