Übersicht aktueller Kreuzfahrtverbote

Die Corona-Pandemie hat die Weltwirtschaft schwer getroffen, dies betrifft vor allem auch die Kreuzfahrt-Branche. Doch es nehmen immer mehr Schiffe ihren Betrieb auf, vor allem im Sommer 2021 erfolgte eine schrittweise Öffnung der Kreuzfahrthäfen in Europa. Allerdings hängt das nach wie vor von lokalen Restriktionen und der Entwicklung der Infektionszahlen in einzelnen Ländern und Regionen ab und kann sich auch kurzfristig ändern. In welchen Ländern derzeit noch ein komplettes Kreuzfahrtverbot herrscht und wann dieses Verbot aufgehoben werden soll? Auf diese Fragen werden wir im Folgenden eingehen.

USA/ Karibik-Reisen

In den USA gilt derzeit eine Einreisesperre für Europäer. Foto: disc0stu

Karibik-Kreuzfahrten finden derzeit nur vereinzelt statt und hängen stark vom Starthafen ab. Für Europäer wird es problematisch, wenn die Kreuzfahrt in den USA, beispielsweise in Miami, Fort Lauderdale oder New York starten soll. Diese Sperre soll allerdings Anfang November aufgehoben werden. Vor allem für die europäischen Fans von US-Kreuzfahrten ist dies ein gutes Zeichen. Die einzige Bedingung für die Einreise wird sein, dass man einen vollständigen Impfschutz haben muss. Problematisch könnte es beim Impfstoff AstraZeneca sein, denn hier sind sich die USA noch nicht ganz einig.

Bis November: Derzeit gibt es noch hohe Auflagen, weswegen Kreuzfahrten für den US-amerikanischen Markt nur eingeschränkt gebucht werden können. AIDA Cruises und Cunard Line bieten auch Karibik-Kreuzfahrten ab/bis Deutschland an. Während solch einer Kreuzfahrt fährt Sie das Schiff in die Karibik und zurück ohne Flug! Dennoch wird eine vollständige Impfung für fast alle Reiseziele in der Karibik vorausgesetzt.

Kanada

Die Covid-19-Impfung ist für Kreuzfahrten in Kanada Pflicht. Foto: KerstinvdL

Die Regierung von Kanada hat am Anfang des Jahres den Beschluss getroffen, dass Kreuzfahrtschiffe mit über 100 Passagieren bis zum 28.02.2022 nicht in die Gewässer Kanadas einfahren dürfen. Kanada gab jedoch im August bekannt, dass das Kreuzfahrtverbot ab November aufgehoben werden soll. Allerdings können Kreuzfahrer nur noch mit einer vollständigen Impfung die Reise antreten. Die Regierung kündigte zudem an, dass nicht nur die Passagiere sondern auch die Mitarbeiter von den Kreuzfahrtreedereien bis Ende Oktober vollständig geimpft sein müssen. Damit ist die Covid-19-Impfung für Kreuzfahrten in Kanada Pflicht. Ausnahmen soll es nur geben, wenn Menschen sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Hierfür stehen Testmöglichkeit zur Verfügung.

Seychellen

Die Seychellen erlauben erstmals seit März 2020 wieder Anläufe von Kreuzfahrtschiffen. Foto: (c)Joerg Lutz

Seit März 2020 erlauben die Seychellen erstmals wieder Anläufe von Kreuzfahrtschiffen. Ab dem 14. November können Schiffe die Insel wieder anfahren, jedoch nur Schiffe mit maximal 300 Passagieren. Alle anlaufenden Schiffe müssen jedoch einem Hygienekonzept folgen, welches sich an den Vorgaben des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) orientiert. MS Island Sky, betrieben von Noble Caledonia mit Sitz in London, wird die Saison eröffnen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte Kreuzfahrt möglich ist oder Sie Fragen zur Kreuzfahrt haben, dann können Sie sich einfach an die Experten von go7seas-kreuzfahrten.de wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>