“Come on board!”- die Dialogreihe auf AIDAnova

Vom 23. bis 28. November veranstaltete AIDA Cruises eine offizielle Dialogreihe mit lokalen Partnern auf dem Ozeanriesen AIDAnova. Die Woche gefüllt mit konstruktiven Gesprächen und entsprechendem Feedback durch die VertreterInnen aus Politik, Hafenwirtschaft und Tourismus vor Ort ging für die deutsche Reederei erfolgreich zu Ende. Der Austausch diente vor allem dazu, die betreffenden Führungspersonen in den jeweiligen Zielhäfen der diversen Kreuzfahrtrouten über die gegenwärtigen Ziele von AIDA zu informieren. Angelaufen wurden dafür die Häfen auf Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria und Madeira, damit die geladenen Gäste zu Schiffsbesuchen an Bord kommen konnten. Im Rahmen der Rundgänge sollten dich die VertreterInnen selbst ein Bild von AIDAnova machen können und gleichermaßen Einblicke in die Welt von AIDA erhalten. Nicht nur das Passagierschiff, auch die unternehmensinternen Nachhaltigkeitsmaßnahmen erhielten großen Zuspruch.

Gäste der Dialogreihe auf Madeira – Foto: AIDA Cruises
Gäste der Dialogreihe in Arrecife – Foto: AIDA Cruises

In Folge der Schiffsführung nutzten die geladenen Gäste die Möglichkeit, sich mit Kapitän Marc-Dominique Tidow und General Manager Martin Röstel auszutauschen. Die Reederei gab bekannt, es seien bereits zahlreiche Anknüpfungspunkte für die künftige Zusammenarbeit entstanden. Kapitän Tidow kommentierte die Dialogreihe anerkennend: “Wir sind froh und dankbar, solche verlässlichen Partner an unserer Seite zu wissen und freuen uns darauf, in dieser Saison wieder einen wichtigen Beitrag für den Tourismus auf diesen wunderschönen Inseln zu leisten.” Dass dieses Konzept des face to face Austausches entsprechend Früchte trägt, will die Reederei nutzen und plant daher eine ganze Reihe von Gesprächsrunden in den zahlreichen Häfen, die weltweit von den Schiffen des Kreuzfahrtunternehmens angefahren werden. Seitens der Reederei möchte man damit Transparenz und Wertschätzung gegenüber den Kooperationspartnern ausdrücken. Ziele des Unterfangens sind dabei die Optimierung der Zusammenarbeit durch eine unmittelbare Kommunikation.

Im Gespräch mit Kapitän Tidow – Foto: AIDA Cruises

Der Kurs von AIDAnova

Während der in Deutschland kalten und meist grauen Winterzeit können sich die Gäste der AIDAnova auf eine Kreuzfahrt zu den kanarischen Inseln freuen. Im zeitlichen Rahmen von einwöchigen Reisen werden Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura sowie des portugiesischen Archipels Madeira gekreuzt. Hier kann auch in der Wintersaison Vitamin D getankt und relaxt werden. Für das kommende Frühjahr ist ein Kurswechsel zu einer der beliebtesten Destinationen deutscher KreuzfahrerInnen vorgesehen. Ab Mitte April steuert AIDAnova die norwegischen Fjorde an. Mit zunehmender Sommerzeit stehen weitere Ziele wie Bergen, Nordfjordeid, Alesund und Stavanger auf dem Programm. Neben dem vielfältigen Reiseprogramm hält das Schiff selbst “herausragende Erlebniswelten” für den perfekten Urlaub auf See bereit. Dies und vieles mehr verspricht die deutsche Reederei: “Kulinarische Trends aus aller Welt serviert in 17 Restaurants und 23 Bars inspirieren die Gäste, an Bord Neues auszuprobieren, zum Beispiel im Fischrestaurant Ocean’s, dem Teppanyaki Asia Grill oder im Time Machine Restaurant.” Für ein entsprechendes unterhaltungsreiches Bordprogramm sollen das Studio X, der Mystery Room, das Theatrium, das Four Elements, die vielen Bars oder der Beach Club sorgen. Für Groß und Klein verspricht AIDA das passende Entertainment. Gleiches gilt für die Unterbringungsmöglichkeiten. Von der Penthouse Suite über die extragroße Kabine für Familien bis hin zur Einzelkabine verspricht die Reederei jedem Urlaubswunsch nachzukommen.

>> Das Kreuzfahrtangebot auf AIDAnova können Sie hier einsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>