MS Amadea ist das neue ZDF-Traumschiff

Vor 30 Jahren in Nagasaki, Japan gebaut.
Bild: Phoenix Reisen.

Nach dem Bekanntwerden der Insolvenz der Betreibergesellschaft der MS Deutschland, die 15 Jahre lang als das ZDF-Traumschiff durch die Weltmeere schipperte, war der TV-Sender auf der Suche einem neuen Dreh-Schiff. Anfang dieser Woche gab der Reiseveranstalter Phoenix Reisen bekannt, dass seine MS Amadea nun das neue Traumschiff ist und verwies dabei auf die Pressemitteilung des Senders. Die für Weihnachten 2015 und Neujahr 2016 vorgesehenen Folgen werden voraussichtlich während der Reisen AMA251 (01.02–26.02. ab Ho-Chi-Minh-Stadt nach Auckland) und AMA252 (26.02.–24.03. ab Auckland bis Callao) produziert. Reiseziele sind Macao und die Cook Islands.

Auf der MS Amadea stehen den Passagieren 8 Decks mit insgesamt 604 Betten zur Verfügung. Den Angaben von Phoenix Reisen zufolge ist das neue Traumschiff etwa 193 Meter lang, 25 Meter breit und wurde vor 30 Jahren in Japan gebaut. „Die Einrichtung entspricht noch alter Architektur. Wir müssen schauen, wie wir das Ganze für unsere Filme aufmotzen“, sagte Wolfgang Rademann, TV-Produzent der ZDF-Erfolgsserie, dem österreichischen Blatt „Kleine Zeitung“. Für die Dreharbeiten muss die TV-Crew ein wenig enger zusammenrücken, denn auf der MS Amadea stehen dem Profiteam 30 Kabinen zur Verfügung – auf der MS Deutschland waren es zehn Kabinen mehr.

Sind Sie auch schon gespannt auf das neue Traumschiff?

Tagged with 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>