Der Baubeginn der MSC Euribia

Vor einigen Tagen fand der Stahlschnitt des dritten Kreuzfahrtschiffes der Meraviglia-Plus-Klasse von MSC Cruises bei Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire statt. Die MSC Euribia soll einen umweltfreundlichen LNG-Antrieb bekommen und im Juni 2023 in Dienst gestellt werden. Das 22. Schiff der Flotte wurde nach einer griechischen Meeresgöttin benannt, die ein Herz aus Stahl gehabt haben soll.

Die MSC Euribia soll im Juni 2023 in Dienst gestellt werden. Foto: MSC Cruises

Der erste Stahlschnitt kennzeichnet traditionellerweise den Baubeginn eines Kreuzfahrtschiffes, den dann meistens die Schiffseigner und Vertreter der Werft zusammen feiern. Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, übernahm gemeinsam mit Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique, das Schneiden des ersten Stahls für das neue Schiff.

Dieses Schiff soll mit einigen der neuesten und fortschrittlichsten Technologien und Lösungen ausgestattet werden, um seine Umweltauswirkungen so stark wie möglich zu minimieren. Denn der Faktor Umwelt soll beim Bau der MSC Euribia erneut im Vordergrund stehen. Das Schiff ist Teil eines drei Milliarden Euro schweren Investitionsprogramms, das vorerst insgesamt drei LNG-Kreuzfahrtschiffe enthält. Dazu gehört beispielsweise die neue MSC World Europa, nun die MSC Euribia sowie ein weiteres Schiff der MSC World Class, dessen Baubeginn für Anfang 2023 geplant ist.

Bisher ist die MSC Euribia das zweite Schiff in der Flotte, das mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird, dem saubersten, aktuell in großem Maßstab verfügbaren Schiffstreibstoff. Denn mit der Nutzung von Flüssigerdgas können die Reedereien CO2 und Stickoxide deutlich reduzieren, Rußpartikel und Schwefeloxide können hingegen vollständig vermieden werden.

Der Baubeginn der MSC Euribia ist für die Schweizer Reederei MSC Cruises ein weiterer großer Schritt in Richtung emissionsfreien Schiffsbetrieb.

Sie interessieren sich für eine Kreuzfahrt mit MSC Cruises? Dann verschaffen Sie sich hier einen Überblick!

Tagged with 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>