Deutschsprachige Hochseekreuzfahrten

Warum macht eine deutschsprachige Kreuzfahrt Sinn?

Englisch ist heutzutage die Weltsprache und sehr viele Menschen können sie sprechen oder verstehen zumindest einige Wörter. Dies spiegelt sich auch in Zahlen wider, denn in 57 Staaten ist Englisch die Amts- und/ oder Landessprache. Trotzdem mögen viele deutsche Bürger lieber im Urlaub Deutsch sprechen. Denn es kommt dann doch öfter vor, dass durch die Fremdsprache einige bis viele Informationen verloren gehen oder es zu anstrengend ist, sich um die Übersetzungen zu kümmern. Viele Urlauber finden das Reisen entspannter, wenn alles in deutscher Sprache abläuft.

Der Ablauf des Check-ins im Kreuzfahrt-Terminal unterscheidet sich im Detail von Reederei zu Reederei und von Hafen zu Hafen. Foto: Bjoern Wylezich

Schon am Anfang der Reise, beim Check-In, wird der Gast freundlich in seiner Muttersprache begrüßt. Bei allen Fragen oder Problemen kann man sich jederzeit an der Rezeption gut verständigen. Zwar gibt es bei den internationalen Reedereien auch deutsche Tagesprogramme, Essenskarten und meistens einen deutschsprachigen Reiseleiter, aber es ist immer mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden. Eines der größten Kriterien sind jedoch die Landausflüge. Auf deutschen Schiffen ist es selbstverständlich, dass die Landausflüge in deutscher Sprache angeboten werden. Diese Ausflüge gibt es bedingt auch bei den internationalen Reedereien, wie zum Beispiel bei Costa Cruises, Royal Caribbean oder MSC Cruises, allerdings wird meistens eine Mindestanzahl von 30 bis 40 deutschsprachigen Passagieren vorgeschrieben. Dies kann sehr problematisch sein, zum Beispiel, wenn die Schiffe etwas kleiner oder nur wenige deutschsprachige Gäste an Bord sind.

Um den Passagieren eine bestmögliche Erfahrung auf See bieten zu können, haben sich einige Reedereien darauf spezialisiert, Deutsch als Bordsprache zu etablieren. Dies kommt nicht nur bei deutschen Gästen sehr gut an, sondern auch bei Passagieren aus der Schweiz und aus Österreich.

AIDA Cruises

AIDAnova steuert die Kanaren an. Foto: AIDA Cruises

Die noch relativ junge Reederei ADIDA Cruises, aus dem Jahr 1996, ist mit ihren aktuell 14 fahrenden Kreuzfahrtschiffen der klare Marktführer in Deutschland. Im Jahr 2021 wird der Neuzugang AIDAcosma die Flotte erweitern. Das bekannte Markenzeichend der deutschen Reederei ist der Kussmund am Bug.

AIDA verfolgt das Konzept eines Clubschiffes, nach dem Vorbild der amerikanischen Fun Ships. Das bedeutet unter anderem eine entspannte Atmosphäre an Bord, einen lockeren Dresscode sowie eine freie Platzwahl beim Essen. Hinzu kommt, dass die Reederei immer wieder mit überraschenden Innovationen überzeugt. AIDA bereitete den Weg in eine umweltfreundlichere Kreuzfahrt-Zukunft mit dem ersten Kreuzfahrtschiff (AIDAnova), das vollständig mit LNG-Treibstoff (Flüssigerdgas) betrieben wird. Zudem wurde das erste Brauhaus auf See an Bord eines AIDA-Kreuzfahrtschiffes gebaut, damit sich die Passagiere über ein frisch gebrautes Bier freuen können. Das Konzept von innovativen Unterhaltungsprogrammen, vielfältigen Sportangeboten sowie einer großen Auswahl an Restaurants/Bars spricht vor allem junge Urlauber und Familien an. Teilweise fahren Kinder sogar kostenfrei in den Kabinen der Eltern mit. Die Routen von AIDA Cruises sind sehr vielfältig und reichen von Nord- und Südamerika Reisen über Südostasien Kreuzfahrten bis hin zu Nord-und Ostsee Routen. Das Mittelmeer und die Kanaren gehören ebenso zu beliebten Kursen.

Sie interessieren sich für Kreuzfahrten der Reederei AIDA?

Dann schauen Sie hier vorbei: https://www.go7seas-kreuzfahrten.de/aida

TUI Cruises

Das junge Unternehmen TUI Cruises wurde 2008 gegründet. Foto: TUI Cruises

Derzeit umfasst die aktuelle Wohlfühl Flotte von TUI Cruises sieben Schiffe. Das junge Unternehmen wurde 2008 gegründet und wächst seitdem rasant. TUI Cruises richtet sich ausschließlich an den deutschsprachigen Markt und will seinen Gästen vor allem einen sorglosen All Inklusive Genuss bieten. Denn mit dem Premium Alles Inklusive-Konzept sind nahezu alle Getränke sowie Trinkgelder im Reisepreis enthalten. Die Gäste haben die Möglichkeit, leckere 5-Gänge-Menüs mit Service am Platz zu genießen, sich über frische Köstlichkeiten aus der Backstube zu freuen oder einfach ein Eis sowie einladende Snacks in Premium- und Markenqualität auszukosten. Auf der Wohlfühl Flotte von TUI Cruises sind auch verschiedene Sport- und Gesundheitsangebote, faszinierende Shows sowie Theatervorführungen und interessante Unterhaltungen für die ganz jungen Passagiere inklusive. Zu den interessanten TUI Cruises Routen gehören auch die bekannten Themen-Kreuzfahrten wie zum Beispiel Full Metall Cruises, die Jeckliner oder der Schlagerliner. Vor allem aktive Familien und Paare begeben sich gerne auf die Kreuzfahrtschiffe von TUI Cruises. Die Wohlfühl Flotte läuft rund 200 Häfen auf dem ganzen Globus an, zum Beispiel Honningsvåg am Nordkap, Kapstadt in Südafrika, Nassau in der Karibik oder auch Nagasaki in Japan.

Die Wohlfühl Flotte von TUI Cruises spricht Sie an?

Werfen Sie doch ein Blick auf die aktuellen Angebote: https://www.go7seas-kreuzfahrten.de/tui-cruises

Phoenix Reisen

Phoenix Reisen ist ein deutscher Reiseveranstalter mit Sitz in Bonn. Foto: Phoenix Reisen

Seit 1988 bietet das Unternehmen Hochsee- und Flusskreuzfahrten an. Mit über 30 Jahren Erfahrung verfügt Phoenix Reisen über ein vielfältiges Angebot an Kreuzfahrten zu diversen Destinationen rund um den Globus. Die Schiffe mit deutscher Bordsprache bieten Entspannung und Erholung, vor allem durch die familiäre Atmosphäre, den exzellenten Service und der komfortablen Ausstattung an Bord. Nicht ohne Grund lautet der Slogan „Willkommen zu Hause“. Die Reederei will dieses heimische Gefühl vermitteln, z. B. begrüßt und verabschiedet der Kreuzfahrtdirektor alle Passagiere persönlich mit einem Handschlag (leider ist das in einer Pandemie nicht möglich). Die Schiffe der deutschen Reederei sind relativ bekannt, denn die MS Deutschland und die MS Amadea kamen als Traumschiff für das ZDF und ORF zum Einsatz. Das größte Schiff der Flotte, die MS Artania, war außerdem in der ARD-Doku-Serie „Verrückt nach Meer“ mit dem bekannten Kapitän Morten Hansen unterwegs.

Besonders ist zudem, dass alle Reisen vielfältige Inklusivleistungen beinhalten, zum Beispiel kommen alle Gäste in den Genuss eines leckeren Willkommenscocktails. Während der Reisen in Ägypten, Russland, Brasilien und in weiteren Destinationen sind viele, teilweise sogar alle Landausflüge bereits schon im Reispreis inkludiert. Für Familien ist besonders die familiäre Atmosphäre attraktiv. Die Gäste unterschieden sich jedoch stark von Schiff zu Schiff: von gemütlich-ungezwungen bis elegant und luxuriös.

Sie wollen das heimische Gefühl auf See nicht verlieren?

Verschaffen Sie sich einen Überblick: https://www.go7seas-kreuzfahrten.de/phoenix-reisen-bonn

Hapag-Lloyd Cruises

Mit dem geringen Tiefgang und der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe können die Luxus- und Expeditionsschiffe in polare Gebiete fahren. Foto:

Hapag-Lloyd Cruises ist die führende Luxus-Reederei in Deutschland. Alle Schiffe der Reederei liegen im Vier- Fünf-Sterne Segment und dementsprechend sind die Kreuzfahrten sehr hochwertig. In der neusten Ausgabe der renommierten „Berlitz Cruising & Cruise Ships 2020“ wurden die Luxusschiffe MS Europa und Europa 2 mit Fünf-Sterne-Plus ausgezeichnet. Zudem entwickelt die Hamburger Reederei außergewöhnliche Routenkonzepte. Mit dem geringen Tiefgang, einer hohen Manövrierfähigkeit, der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe und einer großen Flexibilität können die Luxus- und Expeditionsschiffe in polare Gebiete fahren und zum Beispiel spontan den Kurs ändern, um Walen zu folgen oder Eisbären zu beobachten. Kreuzfahrten mit Hapag-Lloyd Cruises sind besonders für Individualisten geeignet, die das Außergewöhnliche suchen und gerne in kleinen Gruppen reisen. Denn es gehen je nach Schiff etwa nur 160 bis 420 Gäste an Bord. Dieser erstklassige Service spiegelt sich auch im Gäste-Crew-Verhältnis wider, welches nahezu bei 1:1 liegt.

Luxus und Abenteuer sprechen Sie an?

Informieren Sie sich, welche Expedition Ihnen am besten gefällt: https://www.go7seas-kreuzfahrten.de/hapag-lloyd-cruises

Nicko Cruises

Das Expeditionsschiff von Nicko Cruises heißt World Voyager. Foto: Nicko Cruises.

Der Flusskreuzfahrt-Veranstalter Nicko Cruises ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Flusskreuzfahrt sehr erfolgreich. Der deutsche Veranstalter ist seit jüngerer Zeit in Besitz von zwei Hochseeschiffen, der World Voyager sowie der Vasco da Gama. Die World Voyager ist ein Expeditionsschiff, das den Anforderungen anspruchsvoller Gäste gerecht wird. Es können maximal 200 Passagiere in diesem modern eingerichteten Schiff unterkommen. Diese geringe Anzahl an Gästen ermöglicht es den 105 Crewmitgliedern, eine persönliche Atmosphäre zu erschaffen.

Die Vasco da Gama befährt die Weltmeere mit einem angenehmen Flair und stylischen Ambiente an Bord. Verschiedene Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten sorgen für viel Vergnügen. In fünf verschiedenen Restaurants erwarten die Gäste leckere mediterrane und fernöstliche Gerichte, mit einer faszinierenden Aussicht auf das Meer. Nicko Cruises ist vor allem auf der Nord- und Ostsee, im Mittelmeer und in Westeuropa unterwegs. Die Kanaren sowie die Azoren sind zudem auch beliebte Reiseziele der World Voyager. Die Schiffe sind gleichermaßen bei Abenteurern sowie bei Familien sehr beliebt, dies hängt vor allem mit der persönlichen Atmosphäre und der entspannten Stimmung an Bord zusammen.

Weckt die entspannte und persönliche Atmosphäre Ihre Neugier?

Informieren Sie sich über attraktive Angebote: https://www.go7seas-kreuzfahrten.de/nicko-tours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>