Erste LNG Hybrid Barge auf Kiel gelegt

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie fand am 13. Januar 2014 auf der SAM Shipbuilding and Machinery Werft im slowakischen Komárno die Kiellegung der weltweit ersten LNG Hybrid Barge statt. Diese wird das Kreuzfahrtschiff AIDAsol als erstes Schiff im Hamburger Hafen noch dieses Jahr umweltfreundlich mit Energie versorgen. Die Kiellegung wurde traditionell mit der Platzierung einer Münze auf dem Kielblock vor dem Absenken der ersten Sektion durchgeführt. Vertreter der Werft, AIDA Cruises, Becker Marine System und Hybrid Port Energy (Tochtergesellschaft von Becker Marine Systems und Reederei der Barge) waren dabei anwesend.

LNG Hybrid Barge

Umweltfreundliche Stromversorgung im Hamburger Hafen / Foto: AIDA Cruises

Auf Grund der neuen EU-Richtlinien zur Senkung von Schwefeloxid-Emissionen für die Seegebiete in Nord- und Ostsee (SECA-Gebiet), die in verschärfter Form ab dem Jahr 2015 in Kraft treten werden, entschied sich das Hamburger Unternehmen Becker Marine Systems dazu einen umweltfreundlichen LNG HYBRID Antrieb zu entwickeln. Daher startete die Firma im Sommer 2012 eine Kooperation mit AIDA Cruises mit dem Ziel, Kreuzfahrtschiffe während der Hafenliegezeiten mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen.

Die  LNG Hybrid Barge ist ein flaches Versorgungsboot, das neben dem Kreuzfahrtschiff festmacht und es während der Liegezeit im Hafen mit Flüssiggas betankt. So können neuere Kreuzfahrtschiffe anstatt des umweltschädlichen Schweröls das weniger schädliche Flüssiggas nutzen. Die aktuell in Bau befindliche Barge wird mit 5 Generatoren ausgestattet, die insgesamt eine Leistung von 7,5 MW (50/60 Hz) erzeugen. Der Betrieb der Motoren mit Flüssiggas ist besonders emissionsarm und setzt beispielsweise keine Schwefeloxide oder Rußpartikel frei. Die LNG Hybrid Barge wird im Sommer 2014 ausgeliefert – nur zwei Jahre nach Projektbeginn.

alternative Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg

Bald gibt es eine alternative Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg / Foto: broker – Fotolia

Die LNG Hybrid Barge wird im Hamburger Hafen stationiert. Damit wird der Hafen der erste in Europa sein, der eine externe, umweltfreundliche und emissionsarme Stromversorgung für Kreuzfahrtschiffe anbietet. Außerdem wird die LNG Hybrid Barge derart ausgerüstet, dass weitere potentielle Kunden im Winter mit Wärme und Strom beliefert werden können und somit der „ökologische Fußabdruck“ der Barge weiter verbessert wird.

Im vergangenen Jahr hat der Hamburger Senat zudem beschlossen, dass am Kreuzfahrtterminal Altona in Hamburg soll eine Landstromanlage entstehen soll. Diese soll bis zum Sommer 2015 fertiggestellt werden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>