Gesundheit

Fitness und Gesundheit der Kreuzfahrtpassagiere liegen den Reedereien am Herzen. Auf diesen Schiffen können Sie mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Die Gesundheit hat auch auf Kreuzfahrten einen hohen Status – © Foto: Yuri Arcurs / fotolia.com

Queen Mary 2: Canyon Ranch SpaClub® 

Das Bord-Spa von Cunards Luxusliner Queen Mary 2 wird exklusiv vom Spa-Resort Canyon Ranch® betrieben. Der Wellness-Bereich erstreckt sich über zwei Decks. Hier genießen Sie in gehobenem Ambiente bewährte Gesundheits- und Wellness-Anwendungen. Auch Workshops und Vorträge werden für diesen Wellness-Bereich angeboten. Grundsatz der Canyon Ranch ist es, die Gäste zu Bewegung und Aktivität zu motivieren, und vor allem Ihr Interesse an ihrem eigenen Gesundheitszustand zu steigern.
Es geht um die richtigen Lifestyle-Entscheidungen bezüglich Ernährung, Stress-Mangagement, vorbeugende Maßnahmen und andauernde Fitness. Im Bordprogramm erfahren Sie mehr über die Angebote der Canyon Ranch.

Ernährungs-Programm von Canyon Ranch

Im Hauptrestaurant, dem „Britannia Restaurant“ findet man im Menü ausgewiesene Gerichte mit dem Titel „Canyon Ranch Spa Selections“. Wählen Sie einen Appetizer, sowie ein Entrée und einen Desservorschlag. Zu allen Menüeinträgen finden Sie auch eine Nährwerttabelle, die Kalorien, Fett und weitere Werte beziffert.

Vortragsreihe

Informative Vorträge über Gesundheit und Wellness werden von Experten, die exklusiv für diese Vortragsreihe an Bord sind, gehalten. Darunter sind Ernährungswissenschaftler, Ärzte, Verhaltenstherapeuten und andere, die meist drei Vorträge geben und dabei drei verschiedene Themen behandeln.

Celebrity Cruises kooperiert mit Gesundheits-Experte Rodale Inc. 

Eine weitere Komponente erweitert das „Celebrity Life“ Programm von Celebrity Cruises. In Zusammenarbeit mit Rodale Inc., einem renommierten amerikanischen Verlag für Publikationen zu den Themen Gesundheit und Wellness, kann Celebrity Cruises eine neue Reihe interaktiver Themen anbieten. Das Basis-Thema für alle Elemente des Programms sind „gesunde Ernährungsentscheidungen“.

Drei interaktive Themenkomplexe

Die Aktivitäten orientieren sich an der Expertise der Rodale Inc. auf dem Fachgebiet Gesundheit und Wellness orientieren und dabei drei Themenkomplexe behandeln. Der erste Komplex basiert auf den Inhalten des New York Times Bestsellers „Eat This, Not That!“ („Iss Dies, Nicht Das!“). Celebrity Cruises verwandelt die Ideen des Buches in ein interaktives Wissensspiel um, dass die Kenntnisse der Teilnehmer bezüglich gesunder Ernährung testet und erweitert. Das Spiel ist bestrebt, Wege aufzuzeigen, wie man beim auswärts Essen kluge und gesunde Entscheidungen trifft.

Der Komplex „Cook This, Not That!“ (“Koch Dies, Nicht Das!”) demonstriert, wie man zu Haus eine Mahlzeit mit viel Geschmack und vielen Nährwerten aber mit weniger Kalorien zubereiten kann.

Der dritte Komplex „Drink This, Not That!” (“Trink Dies, Nicht Das!”) ist eine Präsentation für das Mixen von Getränken, bei der die Teilnehmer Tipps erhalten, wie man schmackhafte Getränke mischen und dabei unnötige Kalorien einsparen kann.

Noch in der Entwicklung sind weitere Wellness-zentrierte Aktivitäten, zu denen auch Diskussionsrunden gehören, die von Gesundheits- und Wellness-Experten geleitet werden. Celebrity Cruises arbeitet hierbei mit dem „Prevention Magazine“ von Rodale Inc. zusammen. Rodale Inc. veröffentlicht unter anderem bekannte Lifestyle Magazine wie „Men’s Health“ und „Women’s Health“. Erfahren Sie an Bord mehr über Termine und Veranstaltungsorte.

Carnival Magic und Carnival Dream: Seminare für Gesundheit

Auf den zwei jüngsten Megalinern der Carnival Cruise Line, Carnival Magic und Carnival Dream, sind Gäste im Cloud 9 Spa willkommen, um sich in Sachen Gesundheit fortzubilden. In verschiedenen Seminaren mit professionellen Fitnesstrainern werden Themen wie „effektives Fettverbrennen“ und „Anregen des Stoffwechsels“ angeboten. Die Schwerpunkte der Seminare, die während Ihrer Kreuzfahrt angeboten werden, erfahren Sie im täglichen Bordprogramm, der „Fun Times“.

Personal Trainer

Wer sich an Bord einen gesünderen Lebensstil aneignen möchte, kann den Rat eines persönlichen Trainers in Anspruch nehmen. Mit Ihnen entwirft er bei Bedarf ein individuelles Programm, das auch nach Beenden der Kreuzfahrt eine wertvolle Hilfe im Alltag sein kann.

Wohlfühlschiffe von TUI Cruises sind „Ganz Schön Gesund“

TUI Cruises bietet seinen Gästen mit dem Programm „Ganz Schön Gesund“ verschiedene Wohlfühl-Ideen. Gesundes Essen und eine ausgewogene Ernährung stehen dabei im Mittelpunkt. Gesundes Essen erhält hier nicht nur das Attribut „gesund“, sondern auch den Status „nach höchsten kulinarischen Maßstäben zubereitet“. Das Thema „Ganz Schön Gesund“ zieht sich auf der TUI Cruises Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 durch nahezu alle Restaurants und bis hinein in den Bereich Sport & Gesundheit.

„Ganz Schön Gesundes“ ist speziell gekennzeichnet

Das vitale Ernährungskonzept kann ganz einfach befolgt werden. So sind am Buffet und in den jeweiligen Menükarten der Restaurants zugehörige Gerichte speziell gekennzeichnet. Frei nach Appetit können Sie wählen, ob Sie ein „Ganz Schön Gesund“-Gericht wählen möchten.
Diese Gerichte sind sehr schonend zubereitet worden, sie sind mit ausgewählten Zutaten sorgfältig zusammengestellt. Der Fokus liegt auf Salaten, Gemüse und Obst. Für das Abschmecken werden basische Salze, kaltgepresste Öle und frische Kräuter und Gewürze verwendet.

Beratung

Eine ganzheitliche und weiterführende Beratung bietet das Team der Abteilung Sport und Gesundheit. Nutzen Sie das Ernährungscoaching, das Personal Training und den Fitnesstest. Diese Servicleistungen sind gegen eine zusätzliche Gebühr erhältlich.

Restaurants

Die teilnehmenden Restaurants der Mein Schiff 1 und der Mein Schiff 2 sind das Hauptrestaurant Atlantik, das Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz, das Steakhouse Surf & Turf sowie die Blaue Welt Bar Sushi.

Tagged with 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>