Kulinarische Trends auf Kreuzfahrtschiffen

In den letzten Jahren zeichnen sich deutliche kulinarische Trends auf Kreuzfahrtschiffen ab, die für Vielfalt an Bord sorgen. Auf Neubauten oder renovierten Schiffen werden immer häufiger Weinbars und Coffee Shops mit Konditoreien integriert, umfangreiche Angebote für ernährungsbewusste Gäste werden entwickelt und mehr interaktive Koch-Events denn je werden auf hoher See veranstaltet. Auch in der Gourmet-Sparte gibt es auffällige Entwicklungen, so eröffnen mehr Restaurants, in denen namhafte Sterneköche das Menü kreieren und mehr Reedereien, die das Erlebnis des Chef’s Table auf ihren Kreuzfahrten anbieten.

Elegante Weinbars statt dunkler Weinkeller

Die Weinbars sind vom Keller in die obersten Decks gewandert. Wein wird nicht mehr nur im Restaurant serviert, sondern in eigenen Weinbars zelebriert. Auf vielen Schiffen findet man stylische Bars, in denen die großen Menge an Weinflaschen selbst als Dekoration dienen, anstatt in Regalen zu verschwinden. Nicht nur Weine aus aller Welt kaufen und genießen steht hier auf dem Programm. Es werden Verkostungen veranstaltet und Weinseminare angeboten, Sommeliers stehen zur Beratung bei Kaufinteresse zur Verfügung.

Probieren Sie im „Cellar Masters“ bei Celebrity Cruises einige der besten Weine aus dem Wein-Verkostungssystem – © Foto: go7seas

Ein großer Trend in den Weinbars sind die Selbstbedienungs-Automaten für selbst geführte Weinproben. Das Enomatic Wein-Servier-System hat auf vielen Schiffen Einzug erhalten. Es ermöglicht dem Weinliebhaber, per Knopfdruck einzelne Gläser Wein von verschiedenen Flaschen zu kosten, ohne ganze Liter erwerben zu müssen.

Auch die Kombination von Wein und Snackbar ist populär, so bietet die Costa neoRomantica in der Verona Weinbar 80 Weine und 100 Käsesorten aus aller Welt zur Vermählung an, während die neue Carnival Breeze ihr Selbstbedienungs-Servier-System in der Library Bar installiert hat, so dass ein guter Wein mit einem guten Buch genossen werden kann. Die Princess Cruises Vines Wine and Seafood Bar überzeugt mit guten Weinen und köstlichem Meeresfrüchte-Menü. Im CellarMasters auf den Solstice-Klasse Schiffen von Celebrity Cruises bzw. auf den solstifizierten Schiffen ist mit dem Enomatic-System ausgestattet und bietet eine abwechslungsreiche Snackpalette mit Crackern, Käse und Obst. Weinbars, die ihren Schwerpunkt auf die Weine legen, sind die Wein & Wahrheit Weinbar der Mein Schiff 2 von TUI Cruises, die Vintages Weinbar auf Royal Caribbean International Schiffen und die AIDA Cruises Vinothek.

Kulinarische Trends: Coffee Shop & Bakery

In unserem Alltag haben gemütliche Kaffeehäuser und köstliche Kaffeespezialitäten, die man auch unterwegs genießt, stark an Bedeutung gewonnen. Diesen Trend nehmen auch die Kreuzfahrtschiffe auf und eröffnen auf ihren neuesten und renovierten Kreuzfahrtschiffen Kaffeebars, die ausschließlich Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Latte Macchiato und Espresso vom Feinsten anbieten. Ausgebildete Baristas sind an Bord und zaubern hervorragende Kaffees – und das zu fast jeder Tageszeit.

Royal Caribbean International Schiffe sind die einzigen Schiffe mit der Kaffeehauskette Starbucks an Bord. So genießen RCI-Passagiere auch auf hoher See ihre Starbucks-Favoriten. Auf den Holland America Line Schiffen hat sich das Explorations Café einen Namen gemacht. Im Rahmen eines Internetcafés mit Bibliothek können HAL-Gäste ihren Kaffee und ihr Gebäck in gemütlichen Loungesesseln mit Blick aufs Meer genießen. Das International Café ist die gefragteste Kaffee- und Gebäckanlaufstelle am Piazza der Princess Cruises Schiffe. Hier wird rund um die Uhr heiß dampfender Kaffee gekocht, während je nach Tageszeit frisches Gebäck die Gäste anlockt. Auf der kommenden Royal Princess wird es separat vom Buffet Restaurant den Pastry Shop geben, ein ganz eigener Bereich, in dem sich Konditoren den gebackenen Köstlichkeiten widmen, während Passagiere zusehen können. Auch hier wird ein großer Kaffeespezialitäten-Counter eingerichtet. Auf der Mein Schiff 2 und der Mein Schiff 1 von TUI Cruises findet man – so scheint es – an jeder Ecke ein Café oder eine Bar, an der man wirklich gute Kaffeespezialitäten bestellen kann. Hier macht es besonders Spaß, dem Genuss zu fröhnen, schließlich sind sämtliche Heißgetränke im „Premium Alles Inklusive“-Paket der Wohlfühlschiffe schon inbegriffen! Im Café al Bacio auf den Schiffen der Solstice-Klasse von Celebrity Cruises und den solstifizierten Schiffen der Millennium-Klasse werden Kaffeeliebhaber glücklich. Die Kaffeebar schenkt den besten Kaffee an Bord der Celebrity Schiffe aus!

Chef’s Table: Mit dem Chefkoch auf Tuchfühlung

In vielen Spitzenrestaurants an Land ist die Idee des Chef’s Table bereits etabliert: Gäste erhalten während eines Abends mit dem Küchenchef einen tiefen Einblick in den Küchenalltag eines Restaurants. Auch auf Kreuzfahrtschiffen findet das Konzept des Chef’s Table immer mehr Freunde, denn es erweitert das Angebot um ein weiteres spannendes Erlebnis während der Kreuzfahrt. Im Durchschnitt wird eine Gedeckgebühr von 75,-bis 130,-USD pro Person erhoben, meistens ist die Anmeldung nur an Bord möglich.

Am Chef’s Table Abend gilt es, während der hektischen Abendessenszeit hinter die Kulissen der Küche zu blicken oder bei Gesprächen mit dem Chefkoch ein paar Küchengeheimnisse zu erfahren. Weil der Kopf der Küche dabei ist, ist das Event außergewöhnlich und auf wenige Teilnehmer begrenzt.

Princess Cruises bietet schon seit 2007 die beliebten Chef’s Table an, die nur an einigen Tagen der Kreuzfahrt angeboten werden. Hier sind Küchenführungen inkludiert. Auch Royal Caribbean International, die Norwegian Cruise Line und Carnival Cruise Lines bieten Chef’s Table Abende. Die Teilnehmerzahlen variieren je nach Schiff zwischen 10 und 14 Personen, die Häufigkeit des Chef’s Table ist ebenfalls variabel. Auf Holland America Line Schiffen findet das Dinner im Culinary Arts Center statt, auf Carnival Schiffen ist die Location je nach Schiff sehr außergewöhnlich – so wird zum Beispiel in der Kombüse, in der Bibliothek oder im Konferenzraum eingedeckt. Auf der Norwegian Epic findet der Chef’s Table im Epic Club statt, das Restaurant ist sonst nur Gästen des Privatareals The Haven vorbehalten.

Interaktive Koch-Events

Nicht nur im Fernsehen sind Kochsendungen und Kochwettbewerbe beliebt, auch auf Kreuzfahrten erfreuen sich Gäste an interaktiven Koch-Events. Das Culinary Arts Center auf den Schiffen der Holland America Line Flotte ist ein für Kochpräsentationen eingerichtetes Theater, in dem auf jeder Kreuzfahrt unterhaltsame Shows mit Bordköchen und Passagieren veranstaltet werden. Auf der Celebrity Silhouette ist das Art Studio am Lawn Club die richtige Adresse, um sich für Kochkurse anzumelden, während der Lawn Club Grill ein interaktives Dinner anbietet, bei dem Gäste ihr Fleisch mit Profis grillen. Auf der Mein Schiff 2 verwandelt sich die AussenAlster Bar gelegentlich in eine Showküche. Besonders bunt geht es in der 40s Style Bakery Cupcake Cupboard von Royal Caribbean International zu. In der Cupcake Bäckerei können Klein und Groß an Backstunden teilnehmen, in denen die Kunst des Kuchenverzierens gelernt wird. Zu finden ist das Cupcake Cupboard auf der Oasis of the Seas und Allure of the Seas, der Freedom of the Seas und der Liberty of the Seas.

Große Angebots-Paletten für gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung spielt auch im Urlaub eine immer größer werdende Rolle, daher richten sich auch die Reedereien nach dem Interesse der Gäste. Es soll aber nicht nur gesund sein, sondern auch ganz besonders köstlich.

Die deutsche Reederei TUI Cruises bietet auf der Mein Schiff 1 und der Mein Schiff 2 ausgewiesene gesunde Gerichte an, sie sind in jedem Menü und auch in den Buffets mit dem Namen „Ganz Schön Gesund“ gekennzeichnet, so kann sich jeder Gast auch spontan für eine besonders schonend zubereitete und gesunde Mahlzeit entscheiden. Auf der Queen Mary 2 von Cunard wird die Canyon Ranch Spa Cuisine angeboten. Gäste finden im Menü des Hauptrestaurant „Britannia Restaurant“ Speisen mit der Kennzeichnung „Canyon Ranch Spa Selections“ – diese sind zusätzlich mit Nährwerttabellen versehen.

Auf den Neubauten von Costa Kreuzfahrten sind Spa Kabinen Gäste jederzeit im Spa Restaurant „Ristorante Samsara“ zu gesundem Genuss eingeladen. Royal Caribbean International bietet eine „Vitality“ Selection im Hauptrestaurant, ebenso wie die Carnival Cruise Lines. Carnival kennzeichnet die gesunden Gerichte mit „Spa Carnival Cuisine“. Während der Mahlzeiten wird mindestens ein Entrée, ein Hauptgericht und ein Dessert als „Spa Gericht“ angeboten, im Menü werden außerdem die Werte für Kalorien, Gramm und Fett angegeben.

Sterneküche: vom Aperitif bis zum Dessert! – © Foto: omicron / fotolia.com

Sterneköche kochen

Immer häufiger statten Reedereien ihre Schiffe mit einem exklusiven Gourmet-Restaurant aus, in dem ein namhafter Sternekoch den Löffel schwingt.

So sind im Richards – Feines Essen auf den zwei Wohlfühlschiffen von TUI Cruises alle zwei Monate andere Sterneköche an Bord, die das Menü neu schreiben und für exquisite Speisen sorgen. Auf der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas von Royal Caribbean International ist das 150 Central Park die eleganteste Adresse. Jedes hat seinen eigenen Spitzenkoch. Auf den Cunard Luxuslinern Queen Mary 2 und Queen Victoria verzaubert US Koch Todd English in seinem eigenen Restaurant mit À-la-Carte Menüs.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>