Mit den Jüngsten an Bord

Ob Babysitting-Programme oder Kleinkinder-Entertainment – die Kreuzfahrtwelt kümmert sich liebevoll um ihren Nachwuchs. Wir stellen Ihnen hier die Programme für die kleinsten Kreuzfahrer vor.

Babysitting ist bei Royal Caribbean auch für die ganz kleinen möglich – © Foto: Royal Caribbean International

AIDA Cruises

AIDA Cruises Krabbeltreff für die Kleinen: Die Eltern der kleinsten Kinder werden zu Beginn einer AIDA Cruises Kreuzfahrt zum Krabbeltreff eingeladen, so können Kontakte geknüpft werden – unter den Kindern und unter den Erwachsenen. AIDA hat zudem den Mini Club auf AIDAperla, AIDAprima und AIDAnova eingerichtet. Hier müssen die Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 3 Jahren sein, um betreut werden zu können. Der Mini Club, welcher allerdings nicht im Reisepreis enthalten ist, ist mit einem Wickeltisch, einem Schlafraum und einem großen Spielbereich inklusive Bällebad ausgestattet.

Ausstattungs-Tipps: An Bord können kostenlos Babywannen zum Baden ausgeliehen werden! Auch Babybetten sind verfügbar, jedoch in begrenzter Anzahl und nicht für alle Kabinentypen. Auf AIDAbella, AIDAvita, AIDAluna und weiteren Schiffen sind Sie und Ihr Nachwuchs bestens versorgt, denn eine kostenlose Babyphone-Funktion über die Telefonanlage ermöglicht es Ihnen zu jeder Zeit in Verbindung zu bleiben. Auf AIDAbella, AIDAblu, AIDAdiva, AIDAluna, AIDAmar steht direkt in der Kabine eine Babyphone-Anlage mit Bild zur Verfügung, die Nutzung ist kostenpflichtig. Die Babyphone-Anlage können Sie über myAIDA vorrausbuchen oder an Bord direkt an der Rezeption ausleihen. Babysitting: Auf den AIDA Schiffen wird eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren angeboten. Die Betreuung im Kids Club ist stundenweise und eine Anmeldung ist jeweils am Vortag erforderlich. Die Kinder können sich über ein Kids Theater, ein Piratenschiff und einen Bällepool freuen.

Mindestalter: Auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA Cruises können Kleinkinder ab sechs Monaten mitreisen, auf Reisen mit mehr als drei aufeinanderfolgenden Seetagen, müssen die Kinder mindestens zwölf Monate alt sein.

Viele Reedereien bieten unterhaltsame Betreuungen für Kleinkinder an. Foto: Pavel Losevsky – Fotolia

Celebrity Cruises

Toddler Time – unter 3 Jahren: Auf den Luxuslinern von Celebrity Cruises können Kinder unter drei Jahren gemeinsam mit ihren Eltern während der „Toddler Time“ mit gleichaltrigen Kindern Zeit verbringen. Eltern können dabei Kontakte knüpfen. Zum Spielen sind in der „Fun Factory“ jede Menge Spielzeuge vorhanden. Betreuer stehen als Ansprechpartner stets bereit. Kleinkinder müssen mindestens 6 Monate alt sein, um auf den meisten Kreuzfahrten von Celebrity mit reisen zu können. Bei Kreuzfahrten mit drei oder mehr aufeinanderfolgenden Tagen auf See müssen Kinder mindestens 12 Monate alt sein.

Babysitting Service: Auf den Celebrity Cruises Schiffen können Eltern den Babysitter-Service in der „Fun Factory“ wahrnehmen oder einen Babysitter für die Betreuung in der Kabine anfordern. Der Babysitter Service in der Kabine wird bereits für Kleinkinder mit einem Mindestalter von zwölf Monaten angeboten. Der Service kostet 19,- USD pro Stunde und kann für bis zu drei Kinder derselben Familie in Anspruch genommen werden. Um eine Anmeldung an der Rezeption wird 24 Stunden vor Service-Antritt gebeten. Die Verfügbarkeit von Babysittern ist limitiert, die ersten Anmeldungen erhalten auch den Service.
Kinderunterhaltung an Hafentagen: Kinder zwischen 3 und 11 Jahren können an Hafentagen betreut werden und dabei an Nachmittags-Partys teilnehmen, die um 12 Uhr beginnen und bis 14 Uhr dauern oder an den Pyjama-Parties, die von 22 Uhr bis 1 Uhr betreut werden. Für jedes Kind und jede Stunde fällt eine Gebühr von etwa 6,- USD an.

Pager für Eltern: Für die Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen, Allergien oder körperlichen Behinderungen steht eine limitierte Anzahl von Pagern zur Verfügung. Eltern können so überall an Bord erreicht werden. Das einzige Celebrity Cruises Schiff, das keine Services für Kinder anbietet, ist die Celebrity Xpedition.

TUI Cruises

Babyaustattung: In den meisten Kabinen der TUI Cruises Wohlfühlschiffe kann ein Babybett aufgestellt werden. Dieses sollten Sie im Voraus mit Ihrem Reiseanbieter anfragen. Die Babybetten sind 60 x 120 cm groß und können kostenlos genutzt werden. Foto: TUI Cruises

Babysitting: Einen Babysitting-Service gibt es offiziell nicht, Sie können an der Rezeption jedoch trotzdem anfragen. Regelmäßig wird für Kinder zwischen drei und sechs Jahren ein gemeinsames Essen angeboten. Auf den TUI Cruises Schiffen werden übrigens speziell auf den Kindergeschmack angepasste Speisen angeboten.

Auf allen Neubauten ist das “Nest” ein fester Bestandteil der Bordeinrichtung. Dieser Kids Club ist ein Raum, der gezielt für unter Dreijährige eingerichtet ist. Neben verschiedenen Bauklötzen, Bobby Cars, Puppenwägen, Plüschtieren und Sitzsäcken sind hier allerlei Holzspielzeug, altersgerechte Puzzles und Bücher zu finden. Die Spielsachen können von den kleinsten Seeräubern in Begleitung ihrer Eltern genutzt werden. Betreuer bieten regelmäßig Babyspielkreise sowie Tobestunden mit pädagogisch wertvollem Programm an. Um das Angebot wahrzunehmen, muss mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein und den Nachwuchs beaufsichtigen.

Im Kids-Club „Insel der Seeräuber“ können alle Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren in spannende Workshops und wechselnde Themenreisen eintauchen. Für die Teilnahme muss jedoch gewährleistet sein, dass das Kind von seinem Entwicklungsstand und Verhalten in die jeweilige Gruppe integriert werden kann. Familienausflüge: Für Familien mit Kindern ab drei Jahren gibt es speziell konzipierte Familienausflüge. Zu allen Reiseterminen werden solche Ausflüge veranstaltet. Informieren Sie sich vor der Kreuzfahrt über das Angebot. Kinder unter vier Jahren, bzw. Kinder, die keinen eigenen Sitzplatz benötigen sind kostenlos dabei. Mindestalter: Das Mindestalter für Kleinkinder an Bord der TUI Cruises Schiffe beträgt 12 Monate.

Verbringen Sie auch mit Ihren kleinsten eine wunderschöne Kreuzfahrt. Foto: Pavel Losevsky – Fotolia

Royal Caribbean

Bereich für Kids: An Bord der Royal Caribbean International Schiffe ist das „Adventure Ocean“ der ausgewiesene Kinderbereich für Kinder ab sechs Monaten bis 12 Jahren. Hier gibt es reichlich betreute Aktivitäten. Kinder im Alter zwischen sechs und 36 Monaten können am Programm Royal Babies und Royal Tots teilnehmen.

Entspanntes Dinner für Eltern: Familien mit Kindern sind in den Hauptrestaurants der Royal Caribbean Flotte stets willkommen. Eltern, die einmal nur zu zweit ein Dinner genießen möchten, können ihre Kinder in die Obhut der „Adventure Ocean“-Betreuer geben, die dann mit ihnen essen – sowohl mittags als auch abends besteht diese Option. Nutzen Sie die „My Familiy Time Dining“-Option sind die Kinder 45 Minuten lang mit an Ihrem Tisch und werden dann zu unterhaltsamen Stunden von den Mitarbeitern des „Adventure Ocean“ abgeholt. So können die Eltern den Abend ganz in Ruhe ausklingen lassen. Auch tagsüber steht zur Betreuung Ihrer Kinder das „Adventure Ocean“ Programm zur Verfügung.

Babysitting: Babysitting-Service wird an Bord der Royal Caribbean Schiffe nicht angeboten. Kinder ab drei Jahren sind in der Late Night Party Zone zwischen 22:00 und 02:00 Uhr willkommen, dort gibt es noch einige Aktivitäten für die kleinen Gäste. Die Kinderkrippe ist nicht auf der Jewel of the Seas, Adventure of the Seas , Explorer of the Seas oder auf der Voyager of the Seas verfügbar.

Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten hat seine Schiffe an die Bedürfnisse von Familien optimal angepasst. So können bereits Kleinkinder im Alter von sechs Monaten mit an Bord gehen. Selbst für Kinderwagen ist genug Platz an Bord. Die Aufzüge, Kabinen, Decks und Gänge sind geräumig angelegt. Familien mit Kindern unter drei Jahren werden bei der Einschiffung bevorzugt behandelt.

Selbst für Kinderwagen ist genug Platz an Bord. Die Aufzüge, Kabinen, Decks und Gänge sind geräumig angelegt. Familien mit Kindern unter drei Jahren werden bei der Einschiffung bevorzugt behandelt.

Foto: Costa Kreuzfahrten

Services und Optionen für Babys an Bord stehen Kinderbetten, Kinderbadewannen, Flaschenwärmer und Hochstühle bereit. Selbst die Möglichkeit, selbst Kindernahrung zuzubereiten, ist gegeben. Die Betten (110 x 55 cm) können für Außenkabinen angefragt werden. Kinder unter drei Jahren können in Begleitung ihrer Eltern die Einrichtung der „Squok Kinder-Clubs“ nutzen. Allerdings nur außerhalb der Hochsaison und bei geringem Andrang.

Kinderbetreuung im Mini Club und im Maxi Club
Der Mini und der Maxi Club richten sich an 3- bis 6-jährige Kinder bzw. 7-bis 11-jährige Kinder. Diese Clubs sind von 9:00 bis 23:00 Uhr geöffnet und sorgen für spannende Unterhaltung mit Schatzsuchen, Festen, Spielen, Themen-Abendessen und vielen anderen Aktivitäten.

Babysitting
Möchten sich die Eltern eine Pause im Wellnessbereich gönnen oder ein Dinner zu zweit genießen, einen Landausflug ohne Kinder unternehmen oder einen Abend im Theater verbringen, bietet Costa verschiedene Aufsichtsangebote. Tagsüber steht bis 23 Uhr das Kids-Programm des Mini- und des Maxi Clubs zur Verfügung. Mindestalter: Grundsätzlich beträgt das Mindestalter für eine Kreuzfahrt mit einer Mindestdauer von 14 Tagen 6 Monate. Das Mindestalter für Kreuzfahrten, die länger als 15 Tage dauern und für alle Transatlantik-Kreuzfahrten beträgt das Mindestalter 12 Monate.

Carnival Cruises

Kleinkindbetreuung: Auf allen Carnival Cruise Lines Schiffen finden Kinder zwischen 2 und 11 Jahren im Camp Ocean altersgerechte Unterhaltung. Betreuer sind stets dabei und schauen den Kindern beim Malen, Spielen und Lachen über die Schulter.

Nehmen Sie Ihr Kind doch mit auf Kreuzfahrt – auch an Bord gibt es Babysitting und andere Betreuungsangebote – © Foto: Alena Ozerova / Fotolia.com

Pyjama-Parties: Für Kinder unter 11 Jahren bieten die Carnival Cruises Schiffe jeden Abend einen Babysitting-Service von 22:00 Uhr abends bis 03:00 Uhr morgens an. So haben auch die Eltern mal etwas Zeit für sich. Während der späten Abendstunden werden die schlafenden Kinder im Camp Carnival beaufsichtigt. In einer Umgebung wie auf einer großen Pyjama-Party fühlen sich die Kids wohl. Alles von Kissen über Decken bis hin zu Babybetten steht bereit. Pro Stunde bezahlt man hier pro Kind etwa 8,- USD.

Babysitting an Hafentagen: Für Hafentage wird ein toller Service angeboten. Ab der Ankunft im Hafen bis um 12 Uhr mittags können Sie Kinder unter zwei Jahren in die Obhut des Babysitter-Programms geben. Die Preisgestaltung ist dieselbe wie im Camp Ocean. Mindestalter: Um an Bord gehen zu dürfen, müssen Kleinkinder ein Mindestalter von 6 Monaten erreicht haben, für Transatlantik, Hawaii und Südamerika-Kreuzfahrten muss ein Mindestalter von 12 Monaten erreicht sein.

Princess Cruises

Kinderbetreuung für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren übernimmt auf den Princess Cruises Schiffen das „Princess Pelicans“. Die Kinder werden von Betreuern mit altersgerechten Aktivitäten unterhalten. Das Programm ist vielseitig: Die Gruppen hören Musik, tanzen, beschäftigen sich mit Kunstprojekten, bemalen T-Shirts, sehen sich Zeichentrickfilme an. Bei Eis- und Pizzaparties, Pyjama-Parties und Themenabenden werden die kleinen Kreuzfahrer besonders viel Freude haben. Auf allen Schiffen ist das „Princess Pelicans“ vorhanden.

Cunard Line

Auf den Queens von Cunard wird am Abend ein Gruppen-Sitting angeboten. Die Kinder müssen mindestens zwei Jahre alt sein, um ohne Eltern am Programm teilnehmen zu können. Kinder zwischen ein und zwei Jahren sind in Begleitung eines Elternteils oder einer Aufsichtsperson im Children’s Center willkommen. Von 18:00 bis 23:00 Uhr können Babys und Kleinkinder, welche maximal 23 Monate alt sind, unter Aufsicht in der “Night Nursery” betreut werden. Die Plätze werden nach dem First Come, First Serve Prinzip vergeben und sind kostenfrei. Individuelles Babysitting wird allerdings nicht angeboten. Auch auf den Cunard Luxuslinern gilt für besondere Routen ein Mindestalter von einem Jahr.

MSC Kreuzfahrten

Kinder ab einem Alter von 3 Jahren können sich auf MSC Kreuzfahrten an einem kostenlosen Unterhaltungsprogramm beteiligen. Täglich wird ein neues Tagesprogramm ins Kinder Clubhaus gehängt.

Kinder von 3 bis 6 Jahren werden im Mini Club erwartet, Kinder von 7-12 Jahren im Junior Club. Die Aktivitäten werden in verschiedenen Sprachen angeboten.

Ruhepause für Eltern: Wenn die Eltern auf Landausflüge gehen möchten, die Kleinen aber an Bord bleiben wollen, dann können Sie im Mini Club unter Betreuung die Zeit mit anderen Kindern verbringen. Auch während der Mahlzeiten können die Kleinen von Betreuern zum Kinderbuffet begleitet und während der Zeit beaufsichtigt werden. Ein Babysitter-Service wird an Bord nicht angeboten.

Norwegian Cruise Line

Für Kinder zwischen 2-12 Jahren wird auf den Norwegian Cruise Line Schiffen ein Aufpass-Service angeboten. Zum einen gibt es das „Port Play“, zum anderen die „Late Night Fun Zone“. Foto: Norwegian Cruise Line

Für Kinder zwischen 2-12 Jahren wird auf den Norwegian Cruise Line Schiffen ein Aufpass-Service angeboten. Zum einen gibt es das „Port Play“, zum anderen die „Late Night Fun Zone“. Beide Services finden im Kid’s Crew Areal statt. „Port Play“ bedeutet, dass die Kinder während der Zeit in der das Schiff im Hafen liegt, beaufsichtigt werden. Die „Late Night Fun Zone“ gibt Eltern die Möglichkeit, die Kinder zu späten Abendstunden beaufsichtigen zu lassen. Anmelden sollte man die Kinder immer bis um 20 Uhr des vorangehenden Tages.

Holland America Line

Auf den Schiffen der Holland America Line können Gäste ihren Nachwuchs an Seetagen ab einem Alter von drei Jahren in die Obhut eines Babysitters geben. Für den Service fällt eine geringe Gebühr an. An Hafentagen werden von 8 Uhr bis 16 Uhr Aktivitäten für die 3- bis 12-jährigen Kinder im Club HAL angeboten. Hier finden die Kleinen eine bunte Welt voller Unterhaltungsmöglichkeiten. Spielen, entdecken und lernen stehen im Club HAL auf dem Programm.

Azamara

Auf den Luxuslinern Azamara Journey und Azamara Quest wird kein Babysitting Service oder Kinder-Programm angeboten. Gäste aller Altersgruppen sind herzlich willkommen, aber die Schiffe und die Destinationen sind grundsätzlich jedoch für erwachsene Reisende ausgelegt. Kleinkinder müssen mindestens 6 Monate alt sein, um mit auf Kreuzfahrt gehen zu dürfen. Für Kreuzfahrten mit 3 oder mehr aufeinanderfolgenden Seetagen ist ein Mindestalter von 12 Monaten erforderlich.

Sie haben ein Baby oder ein Kleinkind und wollen gerne eine Kreuzfahrt unternehmen? Die Experten von go7seas-kreuzfahrten.de werden Ihnen helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>