Mit Hurtigruten Norwegen entdecken!

Schiff Lofoten

Mit dem Postschiff Norwegen erkunden ist ein einmaliges Erlebnis / Foto: pmac – Fotolia

Schon das erste Hurtigruten Schiff, das am 2. Juli 1893 von Trondheim in Richtung Hammerfest in See stach, war Postdampfer, Frachter und Passagierschiff zugleich. Daran hat sich auch bis heute nicht viel geändert, zwar sind die Passagierzahlen immer weiter gestiegen und der Frachtanteil ist geringer geworden, doch vieles von der ursprünglichen Atmosphäre ist weiterhin lebendig. Lange stand der Transport von Post und anderen Waren in den auf dem Landweg nur schwer zugänglichen Norden im Vordergrund – heute sind die Hurtigruten eine faszinierende Mischung aus erholsamer Seereise und alltäglichem Transportmittel für Küstenbewohner und Fracht. Für die Einheimischen sind die Hurtigruten ein Stück Tradition und Kultur sowie einen wichtigen Teil des öffentlichen Lebens, für den Urlauber ein einzigartiger Weg, Norwegen mit all seinen landestypischen Facetten kennen zu lernen.

 

Die klassische Tour der Hurtigruten

Geiranger Fjord in Norwegen

Der Geiranger Fjord in Norwegen – © Foto: Gagarin / Fotolia

Täglich verlässt ein Hurtigruten Schiff den Hafen der Hansestadt Bergen und nimmt nördlichen Kurs auf das dicht an der russischen Grenze gelegene Kirkenes. Insgesamt 34 Häfen werden von den Schiffen auf der 12-tägigen Reise in den hohen Norden und zurück nach Bergen angefahren.  Einen Unterschied gibt es zwischen der Nord- und der Südroute: Die Nachtetappen und -stopps der Hinfahrt erlebt man auf der Rückfahrt bei Tage und umgekehrt. Im Mittelpunkt der Reise mit dem Postschiff steht die unvergleichliche norwegische Natur. Es wechseln sich schroffe Felswände mit sanften Hügeln ab, massive Bergketten folgen grünen Tälern, malerischen Inseln oder lieblichen Schären. Typisch für die norwegische Küste sind die beeindruckenden Fjorde und die tosenden Wasserfälle. Die Vielfalt der Fischerorte, lebendigen Metropolen und charmanten Städtchen lässt keine Langeweile aufkommen. In den Häfen mit längerer Verweildauer können die Passagiere auf eigene Faust oder mit gebuchten Landausflugspaketen die Ortschaften erkunden. Stippvisiten in die farbenfrohe Jugendstilsstadt Ålesund, das lebendige Tromsø und die mehr als 1000 Jahre alte Königsstadt Trondheim lohnen ebenso wie ein Besuch des Hurtigruten Museums in Stokmarknes, das Interessierte über die mehr als 120-jährige Geschichte der Postschiffe informiert.

 

Zu jeder Jahreszeit eine Reise wert

Nordkap bei Mitternachtssonne

Mitternachtssonne am Nordkap / Foto: World Images – Fotolia

Eine Reise mit den Hurtigruten präsentiert auf einer einzigen Reise jede Facette der abwechslungsreichen Natur und Kultur zwischen dem im Sommer fast mediterran anmutenden Treiben im Süden und dem herben Charme Nordnorwegens jenseits des nördlichen Polarkreises. Norwegen zeigt 365 Tage im Jahr und zu jeder Jahreszeit ganz unterschiedliche aber immer besondere Eindrücke. Im Frühjahr kann man beobachten, wie sich die ersten Blüten öffnen und die ersten Sonnenstrahlen nach langer Dunkelheit wieder hervor kommen. Man kann sich an den bunten Wiesen und die liebevoll gepflegten Gärten erfreuen. Eingerahmt von massiven Bergwänden und majestätischen Fjorden bieten sie eine einmalige Kulisse. Im Sommer verschmelzen Tag und Nacht miteinander und die Mitternachtssonne verzaubert den norwegischen Himmel und Urlauber gleichermaßen. Nicht enden wollende Tage bescheren unvergessliche Augenblicke bei nächtlichen Deckspaziergängen an Bord im taghellen Licht. Ob an Bord oder an Land – in den Sommermonaten pulsiert das Leben in den bunten Hafenstädten, in Cafés und Kneipen. Die Lebensfreude der Norweger ist überall spürbar.

Nordlicht

Im Winter kann man mit etwas Glück das Nordlicht bewundern / Foto: jamenpercy – Fotolia

Highlight der Hurtigruten Reisen in der Frühjahr- und Sommersaison ist ein Abstecher in den beeindruckenden Geirangerfjord, der 2005 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde. Von April bis September gleiten die Schiffe durch die steilen Felsschluchten des Geirangerfjords über grünblaues Wasser vorbei an beeindruckenden Wasserfällen und idyllischen Dörfern. Der Herbst in Norwegen präsentiert sich mit prachtvollen Farbspielen und buntem Herbstlaub. Langsam werden die Tage kürzer, die Sonne verabschiedet den Spätsommer glutrot und mit den letzten wärmenden Strahlen. Im Winter wird es knackig kalt in Norwegen, der erste Schnee fällt und hüllt die Landschaft in ein weißes Winterkleid. In klaren Winternächten lassen sich vom Deck der Hurtigruten Schiffe herrliche Sternenbilder am Firmament bestaunen und der Winterhimmel offenbart mit etwas Glück ein Schauspiel der Extraklasse: Aurora Borealis, oder besser bekannt unter dem Namen Nordlicht, verzaubert die Menschen seit jeher. Grünliche oder rötliche Schleier huschen über den dunklen Nachthimmel und tauchen die weiß verschneite Welt in ein schimmerndes Licht.

In der kälteren Jahreszeit können die Passagiere die faszinierende Natur gemütlich aus den Panorama-Salons und durch die gläsernen Fassaden der neuen Postschiffe genießen. Die Hurtigruten Flotte, die im Laufe der Jahre ständig vergrößert und modernisiert wurde, umfasst insgesamt 11 Schiffe. Eines haben alle Schiffe gemeinsam: An Bord herrscht ein gemütliches und legeres Ambiente ganz ohne Kreuzfahrtetikette.

 

Mit dem Expeditionsschiff ins Eismeer

MS Fram

Mit dem Expeditionsschiff MS Fram ins Eismeer

Seit 2007 gehört auch ein hochmodernes Expeditionsschiff zu der Flotte: Das wendige Schiff MS Fram ist mit der Eisklasse 1B speziell für den Einsatz in kalten Gewässern ausgestattet. Im Sommer geht es mit der MS Fram auf Expeditions-Seereise nach Grönland und Spitzbergen, in der hiesigen Wintersaison führen die Reisen in die Antarktis. Die MS Fram ist außerdem auch jenseits der arktischen und antarktischen Ziele unterwegs und erkundet weltweite Routen. Wie auch auf den klassischen Hurtigruten Reisen entlang der norwegischen Fjordküste steht das Natur-Erlebnis im Mittelpunkt der Expeditions-Seereisen. Die Reisen werden von erfahrenen Expeditions-Teams begleitet. In interessanten Vorträgen sachkundiger Lektoren erfahren die Gäste Wissenswertes rund um Flora, Fauna, Geschichte und Kultur der jeweiligen Destination.

Das könnte Sie auch interessieren:

MS Trollfjord – 12-tägige Postschiffreise entlang Norwegens Küste

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>