MSC Cruises: Kreuzfahrt-Highlights im Sommer 2021

MSC Cruises wird in der Sommersaison 2021 mit so vielen Schiffen starten, wie es bisher noch nie zuvor der Fall war. Die insgesamt 19 Kreuzfahrtschiffe bringen die Passagiere zu den verschiedensten Häfen der Welt. Ursprünglich wollte die Reederei die neuen Highlights pünktlich auf der ITB (Internationale Tourismus-Börse) vorstellen, aufgrund von covid-19 ist sie jedoch ausgefallen. Einige Highlights rund um MSC Cruises in 2021 werden hier vorgestellt:

Das erste Schiff der Seaside-Evo-Klasse, die MSC Seashore, sticht Mitte Juni 2021 das erste Mal in See. Ähnlich wie bei der MSC Seaside und der MSC Seaview soll der Name „MSC Seashore“ – Passagiere daran erinnern, dass sie auf dem Schiff eine einzigartige Nähe zum Meer spüren können. Im Vergleich zu ihren Schwesterschiffen wird die erweiterte Version der „Seaside Class“ allerdings 200 Kabinen mehr besitzen. Das Schiff wird auch über eine nahezu umlaufende Promenade auf Deck 8 verfügen, die den Gästen zahlreiche Möglichkeiten zum Essen und Entspannen bietet.

Die MSC Seashore sticht Mitte Juni 2021 das erste Mal in See. Foto: MSC Cruises

Routen ab Deutschland

Kiel wird im Sommer 2021 der Heimathafen der MSC Virtuosa, die im Otober 2020 getauft werden soll. Die erste Sommersaison wird die MSC Virtuosa mit 8-tägigen Kreuzfahrten zu den baltischen Metropolen und in die norwegischen Fjorde führen.

Die MSC Splendida wird auch ab/bis Kiel ihre 11- und 12-tägigen Kreuzfahrten zu den baltischen Metropolen, den Fjorden Norwegens bis zum Nordkap oder zur Vulkaninsel Island beginnen.

Die MSC Preziosa bricht wieder ab Hamburg zu 10- bis 15-tägigen Kreuzfahrten auf. Die Ziele sind in Großbritannien, Irland, Island und Skandinavien mit dem Nordkap sowie Spitzbergen.

Eines der Highlights in 2021 ist die 2019 eingeführte Grönland-Route mit der MSC Poesia. Die 22-tägige Kreuzfahrt startet von Kopenhagen aus zu drei Häfen an Grönlands Westküste mit Stopps in Großbritannien und auf Island. Im Herbst 2021 hat MSC Cruises das Reiseziel Tunesien wieder in ihr Reiseprogramm aufgenommen. Die MSC Poesia fährt auf insgesamt sieben Kreuzfahrten von Genua über Marseille und Barcelona bis nach La Goulette in der Nähe von Tunis, bevor es wieder nach Genua zurückgeht.

Die MSC Grandiosa, die im November 2019 in Hamburg getauft wurde, wird 2021 ins westliche Mittelmeer zurückkehren und in Barcelona stationiert sein.

Neue Routen ab New York zu den Bermudas

Auf 11-tägigen Reisen besucht die MSC Divina von New York aus die Bermudas, bevor es über Ocean Cay und die Bahamas zurückgeht. Die MSC Divina sticht während des Indian Summer ebenfalls von Newv York aus zu drei 8-tägigen Reisen nach Kanada in See und legt Stopps in Bar Harbor und Boston ein. Für den Sommer 2021 sind auch die 8-tägigen Reisen mit der MSC Divina von Miami nach Honduras, Belize und Mexiko neu geplant. Auf den Reisen ab Miami legt die MSC Divina jedes Mal einen Zwischenstopp auf der Privatinsel (Ocean Cay) von MSC Cruises ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>