Neue Investitionen bei Norwegian Cruise Line

Das US-amerikanische Unternehmen Norwegian Cruise Line hat in einer Pressemitteilung ein Investitionsprogramm namens Norwegian Edge vorgestellt. Insgesamt sollen über einen Zeitraum von zwei Jahren rund 400 Millionen US-Dollar in die Flottenmodernisierung, ein neues Kulinarik-Angebot sowie in zwei Privatinseln fließen.

Die Flottenmodernisierung

Norwegian Epic NCL Norwegian Cruise Line

© Foto: Norwegian Cruise Line

Die Reederei möchte ihren Gästen ein noch höherwertiges Kreuzfahrterlebnis bieten und wird insgesamt neun ihrer Schiffe umgestalten, um das Erscheinungsbild der neusten Schiffe zu vermitteln. Bereits im letzten Jahr wurden zwei der Schiffe umfangreich modernisiert. An Bord der Norwegian Epic wurden der Großteil der Restaurants sowie zahlreiche öffentliche Bereiche neu gestaltet. Nach ihrem Aufenthalt im Trockendock erstrahlt auch die Norwegian Gem in einem modernen Erscheinungsbild. Neben der Renovierung der Bliss Lounge wurde eine Umgestaltung der Inneneinrichtung sowie die Erneuerung von Möbeln und Teppichböden in einer Vielzahl von Bars und Restaurants vorgenommen. Weitere Neuerungen beziehen sich vor allem auf das Pooldeck und die Außenbereiche des Schiffes. Im Laufe des Jahres folgen die Pride of America, die Norwegian Sun und die Norwegian Dawn. 2017 werden die Norwegian Spirit, die Norwegian Sky, die Norwegian Pearl und zu guter Letzt die Norwegian Jade einen Termin zur Modernisierung wahrnehmen.

Das gastronomische Angebot

© Foto: Foto sapiens / Fotolia.com

© Foto: Foto sapiens / Fotolia.com

Ohne feste Tischzeiten und mit bis zu 28 Dining Optionen an Bord ist sich NCL bewusst, dass das kulinarische Erlebnis für ihre Gäste eine wichtige Rolle spielt. Daher investiert die Reederei sowohl in die Küche an sich, als auch in den Service und die Schulung der Crew. Die neuen im Reisepreis inkludierten Menüs bieten eine große Vielfalt an Vorspeisen, Suppen, Salaten, Hauptspeisen und Desserts und wurden von Norwegians Gastronomie-Team mit dem Fokus darauf entwickelt, eine gute Balance zwischen traditionellen und beliebten Gerichten wie Prime Rib, Chateaubriand, Lammrücken oder Schnecken und aktuellen Trends zu schaffen. Zudem möchte die Reederei die neuen Menüs der Spezialitätenrestaurants, die auf der Norwegian Escape Premiere feierten, auf die gesamte Flotte ausweiten. Die Menüs beinhalten traditionelle französische Spezialitäten im Le Bistro wie Bouillabaisse, gebratene Jakobsmuscheln und Kalbsmedaillons mit Morchelsoße, oder eine solidere Auswahl im La Cucina mit Antipasti, Risottos und traditionellen zweiten Hauptgängen wie Ossobuco alla Milanese oder gebratenem Wolfsbarschfilet. Neben hohen Qualitätsstandards in der Küche wurden drei neue Schulungszentren weltweit eröffnet. Neue Crew-Mitglieder sollen vor ihrem Schiffseinsatz Schulungen durchlaufen, um dem Gast einen exzellenten Servicestandard bieten zu können.

Die Privatinseln

Ein Teil der Investitionen fließt zudem in die zwei privaten Destinationen von Norwegian Cruise Line. Auf Harvest Caye in Belize und der Privatinsel Great Stirrup Cay auf den Bahamas stehen Neuerungen auf dem Programm. Diese sollen das Angebot an Bord ergänzen und beinhalten laut NCL unter anderem exklusive Rückzugsorte, luxuriöse Entspannungsbereiche, eine Vielzahl an gastronomischen Optionen sowie interaktive Freizeitangebote. Genaueres soll im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden.

Tagged with 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>