Neues Konzept: Norwegian Cruise Line schafft Premium All Inclusive ab

Wie Norwegian Cruise Line (NCL) kürzlich mitgeteilt hat, führt die Reederei bald das neue Upgrade-Modell „Free at Sea“ ein und beendet damit zeitgleich ihren Premium All Inclusive-Tarif, den es seit rund drei Jahren gibt.

Free at Sea ab 2. April

Für zum Beispiel 99,- Euro bei einer siebentägigen Kreuzfahrt sollen sich NCL-Gäste bei allen Neubuchungen ab dem 2. April 2019 für das neue Angebot entscheiden können und zwei Inklusiv-Pakete aus den folgenden fünf möglichen wählen:

• Getränkepaket mit alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken (bis zu 15 US-Dollar pro Glas)
• Spezialitätenrestaurant-Paket (1 Mahlzeit auf Kreuzfahrten von 3–4 Tagen, 2 Mahlzeiten auf Kreuzfahrten von 5–6 Tagen, 3 Mahlzeiten auf Kreuzfahrten von 7–8 Tagen, 4 Mahlzeiten auf Kreuzfahrten von 9–10 Tagen, 5 Mahlzeiten auf Kreuzfahrten von 11 Tagen und länger)
• Internet-Paket (100 Minuten pro Kabine auf Kreuzfahrten von 3–6 Tagen, 250 Minuten auf Kreuzfahrten von 7 Tagen und länger)
• Landausflugspaket mit Guthaben von 50 US-Dollar pro Kabine und Hafen
• Freunde und Familie zahlen nur die Steuern (gilt ab dem dritten Gast in der Kabine und auf ausgewählten Kreuzfahrten)

In Suiten, Kabinen im The Haven-Bereich sowie in den Concierge-Kategorien an Bord der Norwegian Joy sollen alle Free at Sea-Komponenten im Reisepreis inbegriffen sein.

Übersicht der Preise

• 1 bis 6 Tage: 49 Euro pro Person
• 7 bis 9 Tage: 99 Euro pro Person
• 10 bis 13 Tage: 149 Euro pro Person
• 14 bis 17 Tage: 199 Euro pro Person
• Mehr als 18 Tage: 249 Euro pro Person

Die Tage beziehen sich auf die reine Kreuzfahrtlänge. Aufpreise zzgl. zum Kreuzfahrtpreis. Angaben laut NCL – keine Gewähr. Stand: 08.03.19

Upgrade-Modell Free at Sea

„Free at Sea“ von Norwegian Cruise Line (NCL). © Grafik: NCL

Freiheit und Flexibilität

„Mit Free at Sea führen wir unser Markenversprechen von maximaler Freiheit und Flexibilität auf See konsequent fort und heben uns zudem von den pauschalen Inklusiv-Angeboten im Markt ab“, erklärt Kevin Bubolz, Managing Director Europe bei NCL. „Wir alle möchten auf Reisen unsere Individualität und unsere persönliche Vorstellung eines idealen Urlaubs leben. Seit der Einführung von Freestyle Cruising ist das unsere Vision und mit Free at Sea erreichen wir nun das nächste Level.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Tagged with 

2 thoughts on “Neues Konzept: Norwegian Cruise Line schafft Premium All Inclusive ab

  1. Finde ich sehr gut und es wird auch höchste Zeit , da Oceania Cruises dies schon seit vielen Jahren macht und wir das jedes Mal sehr genossen haben . Gruß Rollothebollo

  2. wieder ein Ansatz, wie verwirre ich den Kunden. Scheinbar hat man dort von Kundenfreundlichkeit noch nichts gehört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>