Ocean Princess wird zur Sirena

Die Ocean Princess

Der Luxusliner Ocean Princess fährt ab 2016 unter der Kreuzfahrtmarke der Oceania Cruises.
Bild: Princess Cruises

Am vergangenen Dienstag, 25. November, gab Oceania Cruises den Kauf des Luxusliners Ocean Princess bekannt. Das Kreuzfahrtschiff fährt derezit unter der Flagge der Princess Cruises Reederei und wechselt für 82 Millionen Dollar den Besitzer. Die Übernahme der Ocean Princess, die 1999 in Chantiers de I’Atlantique, Frankreich, gebaut wurde, ist für März 2016 avisiert.

Vor der offiziellen Übergabe an Oceania Cruises wird das Schiff 35 Tage lang und für 40 Millionen US-Dollar in Marseille, Frankreich zur „Sirena“ umgebaut. Der Pressemitteilung der in Miami ansässigen Reederei Oceania Cruises zufolge werden an Bord der künftigen Sirena die Spezialitäten-Restaurants wie Toscana oder der Polo Grill und das Terrace Café integriert. Das Luxus-Kreuzfahrtschiff fasst bis zu 684 Passagiere und wird Ende April 2016 seine Gäste an Bord willkommen heißen.

Nach dem Abschluss der Umbauarbeiten und Indienststellung der neuen Sirena wird Oceania Cruises ab 2016 insgesamt sechs Schiffe in der Flotte zählen. „Unser Glaube an die Marke Oceania Cruises sowie die Verpflichtung gegenüber wachsender Zahl der Stammkunden war der Grund für die Übernahme der Sirena in unsere Flotte“, so Kevin Sheehan, Präsident und CEO der Norwegian Cruise Line Holdings in einer Pressemitteilung. Die Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ist die Muttergesellschaft der Norwegian Cruise Line, Regent Seven Seas Cruises und Oceania Cruises.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>