Princess Cruises: Neues Schiff & Taufpaten

In der letzten Woche ist bei der Reederei Princess Cruises einiges passiert. Zuerst wurde der Neubau eines Schiffes bekannt gegeben und dann auch noch die Taufpaten für die Regal Princess.

 

Taufpaten für die Regal Princess stehen fest

Die Taufpaten der Regal Princess

Die Taufpaten der Regal Princess

Princess Cruises hat nun die Taufpaten des neusten Schiffes der Reederei bekannt: Die Regal Princess wird von Schauspielern aus der Original-Besetzung der US-Fernsehserie “Love Boat” getauft. Die Taufe für das Kreuzfahrtschiff, das bereits im Mai 2014 in Dienst gestellt wurde, findet am 5. November 2014 in Fort Lauderdale statt.

Taufpaten der Regal Princess werden damit: Gavin MacLeod (“Captain Stubing”) Fred Grandy (“Gopher”, Chief Purser), Ted Lange (“Isaac”, Bartender), Bernie Kopell (“Doc”, der Schiffsarzt), Lauren Tewes (“Julie”, Cruise Director) und Jill Whelan (“Vicki”, die Tochter des Kapitäns). Die Crew des „Love Boats“ hatte ebreits 1997 die Dawn Princess in Fort Lauderdale getauft.

Die amerikanische Fernehserie hatte wesentlich zur Bekanntheit der Reederei beigetragen, seit sie 1977 mit der ersten Episode, die teilweise auf der damaligen Sun Princess gedreht wurde, ihren Aufstieg zu einer der erfolgreichsten TV-Serien der USA begann. Die meisten Folgen von „Love Boat“ spielten auf der Pacific Princess und der Island Princess, wobei die meisten Szenen im Studio gedreht wurden und nicht direkt auf den Schiffen, wie es beim „Traumschiff“ der Fall ist. „Love Boat“ lief im US-Fernsehen bis 1986.

 

Drittes neues Schiff kommt 2017

Regal Princess von Princess Cruises

Ein neues Schwesterschiff für die Regal & Royal Princess

Princess Cruises hat einen weiteren Neubau in Auftrag gegeben. Das 19. Schiff der amerikanischen Kreuzfahrt-Reederei wird auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehen. Der Neubau soll etwa 600 Mio. € kosten und 2017 ausgeliefert werden.

Gefertigt wird das jüngste Mitglied der Flotte auf Basis der Royal Princess-Klasse, die mit der Royal Princess, die Seit 2013 Teil der Flotte ist, und der, im Mai dieses Jahres in Dienst gestellten, Regal Princess bereits erfolgreich im Einsatz ist.

Den 3.560 Passagieren des 143.000 Tonnen großen, noch namenlosen Neubaus stehen damit auch all jene Annehmlichkeiten zur Verfügung, die schon auf den zwei Schwesterschiffen zu finden sind.

Neben dem Atrium, das mit seinen großzügig gestalteten Entertainment- und Shoppingarealen sowie Bars und Restaurants den zentralen Bereich des Schiffs bildet, ist hier vor allem auch „The Sanctuary“ zu nennen, die Ruhe- und Wellness-Oase nur für Erwachsene.

Weitere Details zu dem neuen Kreuzfahrtschiff für Princess Cruises sollen in den kommenden Monaten bekannt gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tagged with 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>