Regent Seven Seas Cruises investiert 125 Millionen Dollar

Zunächst besucht die Seven Seas Navigator das Trockendock. <br>  © Foto: Regent Seven Seas Cruises

Zunächst besucht die Seven Seas Navigator das Trockendock. / © Foto: Regent Seven Seas Cruises

Ende Februar gab die Reederei Regent Seven Seas Cruises Pläne für eine flottenweite Modernisierung bekannt. Im ersten Schritt soll die Seven Seas Navigator im Frühling 2016 renoviert werden. Im Zuge dessen werden die öffentlichen Räume wie das Restaurant „Compass Rose“ oder die Cocktaillounge „Galileo Lounge“ und alle Suiten-Kategorien dem Niveau der Seven Seas Explorer angepasst. Die Renovierung des Schiffs beginnt am 31. März mit dem Einlaufen in das Trockendock in Marseille. Abgeschlossen sollen die Arbeiten am 13. April 2016 sein. Die Modernisierungs-Pläne erstrecken sich insgesamt über zwei Jahre und nach der Seven Seas Navigator folgen die Seven Seas Voyager später in 2016 und die Seven Seas Mariner im Frühjahr 2017.

„Die Seven Seas Navigator ist eines unserer beliebtesten Schiffe, wie passend also, dass es als erstes dieser außergewöhnlichen Modernisierung unterzogen wird“, sagt Jason Montague, President and Chief Operating Officer for Regent Seven Seas Cruises. „Diese Renovierungen heben die gesamte Flotte von Regent Seven Seas Cruises auf ein neues Level an Eleganz und stärken unsere Position als unangefochtener Spitzenreiter im Segment der Luxus-Kreuzfahrten.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>