Flotten-Modernisierung: Das Royal Advantage Programm

Royal Caribbean International investiert rund 300 Millionen USD in die Modernisierung der gesamten Flotte, und um die besten Features auf jedem Schiff anbieten zu können.

Die Splendour of the Seas wurde modernisiert – © Foto: Royal Caribbean International

Die Splendour of the Seas und die Rhapsody of the Seas gehören zu den ersten Schiffen der Reederei Royal Caribbean International, die kürzlich einer umfangreichen Modernisierung unterzogen wurden. Royal Caribbean International plant, bis Ende 2014 das Royal Advantage Programm an allen Flottenmitgliedern durchzuführen für insgesamt rund 300 Millionen USD. Im Rahmen des Royal Advantage Programms erhalten die Schiffe ein Make-Over inklusive der neuesten und beliebtesten Features der Oasis-Klasse. Die Modernisierung wird auf dem gesamten Schiff deutlich, denn sämtliche Kabinen werden neu gestaltet, es werden weitere Dining Optionen zugefügt, es gibt zahlreiche technische Neuerungen, mehr Entertainment und ein ausgeweitetes Kinderangebot.

Im Anschluss an die Splendour of the Seas und die Rhapsody of the Seas werden die Grandeur of the Seas im Mai und die Serenade of the Seas im November 2012 folgen. Für 2013 und 2014 sind die Legend of the Seas, Vision of the Seas, Navigator of the Seas, Voyager of the Seas, Explorer of the Seas, Adventure of the Seas und Brilliance of the Seas an der Reihe.

Nach der Modernisierung: neue Dining Optionen

Fünf der beliebtesten Speiseoptionen der Oasis-Klasse warten nun auch auf die Gäste der Rhapsody of the Seas und der Splendour of the Seas. Das Izumi ist ein Asian-Fusion-Restaurant, das eine Sushi Auswahl à la Carte anbietet. Der Chops Grille ist das meistbesuchte Steakhouse der Flotte. Das Park Café ist zu jeder Tageszeit ein Hotspot für köstliche und frisch zubereitete Snacks, die ohne Gedeckgebühr genossen werden können. Auf beiden Oceanlinern finden Gäste nun das Angebot des Chef’s Table. Das exklusive Angebot besteht aus einem Mehrgänge-Menü für maximal 14 Personen, das vom Küchenchef begleitet wird. Er regt Gourmet-Diskussionen an und präsentiert edle passende Weine zum Menü.

Die Viking Crown Lounge ist ebenfalls neu gestaltet worden: Ein anderes Design und ein überarbeitetes Menü sorgen für Überraschungen. Auch die Diamond Lounge für Crown & Anchor Society Mitglieder und die Concierge Lounge für Suite-Gäste und höhere Kategorien wurden aufgefrischt.

Die R Bar ist die jüngste Bar auf den Royal Caribbean Schiffen. Im Stil der 1960er lässt sie mit typischen Möbeln und Cocktail-Klassikern der Zeit die Gäste eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen. Sie befindet sich direkt am Atrium, dem neuen Centrum Wow.

Technische Neuheiten

In Sachen Technik preschen die Royal Caribbean International Schiffe mit großen Schritten voran. Ganz neu sind interaktive Touchscreen-Displays in Aufzugs-und Treppenbereichen. Sie dienen der einfachen Orientierung auf dem Schiff und bieten sogar Vorschläge, was man als nächstes tun könnte.

Natürlich ist von nun an bordweit W-Lan verfügbar. Der Nachfrage nach Internetzugang von der Kabine, vom Pool oder vom Sonnendeck aus wurde somit nachgekommen.

Bald wartet dazu noch ein iPad in jeder Kabine auf die Gäste. Der Tablet PC ersetzt den Cruise Compass und hat darüber hinaus noch deutlich mehr zu bieten: alle Events und Aktivitäten sind abrufbar, der persönliche Routenplan wird dargestellt, Landausflüge können angesehen und gebucht werden, Zugriff auf das Bordkonto ist möglich, der Room Service kann geordert werden und die Menükarten der Restaurants stehen zur Einsicht bereit. Natürlich können Gäste das iPad auch zum surfen und Filme ansehen verwenden.

Noch mehr Neuerungen auf der Splendour of the Seas

Das beliebte Dog House fand auf der Splendour of the Seas Platz. Das Snack-Restaurant ist bekannt für seinen köstlichen Hot Dogs und andere Wurstspezialitäten. Auch das Café Lattetudes ist einer der begehrtesten Aufenthaltsorte. Auf der Splendour of the Seas wurde das Café mit der Bordbibliothek sowie mit dem Angebot von Starbucks und der Ben & Jerry’s Eistheke kombiniert. Gäste genießen hier also neben Kaffeespezialitäten auch Eiskreationen und Gemütlichkeit.

Der Spa Bereich der Splendour of the Seas wurde komplett erneuert und um zwei zusätzliche Behandlungsräume erweitert. Das Fitnesscenter begeistert nun sogar mit einem Trainingsbereich im Freien! Die Kletterwand des Schiffes wurde erneuert, ebenso wie die Shopping Meile, die nun auch eine Romero Britto Gallery eröffnet hat.

Während des Umbaus erhielt die Splendour of the Seas 124 zusätzliche Balkone für alle Außenkabinen auf Deck 6 sowie 13 gänzlich neue Kabinen.

Neues Kabinendesign

Sämtliche Kabinen der zwei RCI Schiffe strahlen nach der Modernisierung in neuem Glanz mit neuen Bädern, frischem Interieur, neuen Polstermöbeln, Betten und Textilien. Auch ein Flachbildschirm pro Kabine gehört zur Ausstattung.

Mehr für Kids

Für Kleinkinder wurde das Angebot ausgeweitet. Die Royal Babies und Tots Nursery sind Einrichtungen, die den Adventure Ocean Bereich ergänzen und speziell für die jünsten Gäste zwischen 6 und 36 Monaten konzipiert sind.

Mehr Entertainment

Das Centrum Wow ist ein völlig neues Entertainment Konzept. Im Atrium führen Luftakrobaten wagemutige Choreographien über den Köpfen der Zuschauer vor. Von allen Etagen des Atriums genießen die Gäste wunderbare Sicht auf die Akrobaten. Neue Lichtinstallationen setzen die Shows in Szene.

Eine Riesenkinoleinwand ergänzt nun das Pooldeck beider Schiffe. Für große Sportevents, Konzerte und Kinofilme findet man sich jetzt unter freiem Himmel ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>