Schiffe gucken an der Elbe

Das Schiffe gucken im Hamburger Hafen und entlang der Elbe zählt mit zu den beliebtesten Touristenaktivitäten in der Hansestadt. Doch auch Einheimische erfreuen sich immer wieder aufs Neue an dem Anblick der Ozeanriesen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute die Plätze mit der schönsten Aussicht auf die großen Pötte vorstellen.

Die schönsten Orte im Hamburger Hafen

Schiffe gucken Hamburger Hafen Elbe

Die Queen Mary 2 zu Besuch im Trockendock im Hamburger Hafen. / Foto: © Thomas Lammeyer

Zu den Klassikern gehören die Landungsbrücken in St. Pauli. Sie bieten neben einem guten Blick auf die Elbe eine gesellige Atmosphäre und man steht nur selten alleine an der Hafenkante. Vom Weinberg am Stintfang oberhalb der Landungsbrücken hat man einen weiten Blick über den Hafen. Vor allem an den zahlreichen Hafenfesten wie dem jährlichen Hafengeburtstag oder den Cruise Days ist dieser Platz sehr begehrt. Ein paar Meter weiter liegt der Fischmarkt Altona. Neben der Aussicht auf die fahrenden Schiffe hat man hier einen guten Blick auf die Docks von Blohm + Voss, in denen regelmäßig die verschiedensten Schiffstypen gewartet werden. Im Beachclub Strand Pauli kann man auf einer Liege mit köstliche Getränken das Hafenpanorama genießen. Ein besonderes Highlight ist das Dockland. Das vor wenigen Jahren erbaute Bürogebäude mit seiner besonderen Form bietet Besuchern auf dem Dach eine kostenlose Aussichtsplattform. Von dort aus hat man einen guten Rundumblick über den Hafen und kann die ein- und auslaufenden Schiffe aus einer neuen Perspektive bestaunen.

Schiffe gucken am Elbstrand

Vor allem in den Sommermonaten ist der Elbstrand einer der besten Orte fürs Schiffe gucken, denn an dieser Stelle ist die Elbe relativ eng und die Ozeanriesen ziehen gefühlt nur wenige Meter an einem vorbei. Das dortige Restaurant Strandperle bietet Frühstück, Fischbrötchen oder Burger in einem rustikal-modernen Ambiente.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>