Schiffstaufen & Jungfernfahrten 2012

Bei Schiffstaufen und Jungfernfahrten finden im Hafen oft große Events statt. Seien Sie mit dabei, wenn ein Kreuzfahrtschiff getauft wird, um zu seiner ersten Kreuzfahrt auszubrechen. Nicht selten erleben Sie im Hafen ein riesiges Event bei einer Schiffstaufe!

Eine Schiffstaufe ist immer ein großes Ereignis – © Foto: crimson / fotolia.com

AIDA – Taufe von AIDAmar & Hamburger Hafengeburtstag 2012

Das neunte AIDA Cruises Schiff wird den Namen AIDAmar tragen. Mit der weltweit größten Schiffstaufe am 12. Mai 2012 wird es im Rahmen des 823. Hamburger Hafengeburtstages der Öffentlichkeit präsentiert.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kreuzfahrt werden dabei die drei baugleichen Schwesterschiffe AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol ihren jüngsten Flottenzuwachs als Taufpaten im Rahmen einer Schiffsparade im Hamburger Hafen begleiten. Eine einzigartige Schiffstaufe! Die Jungfernfahrt führt AIDAmar ab/bis Hamburg zu Zielen der Nordsee.

Schiffstaufe: 12. Mai 2012 | Hamburg
Jungfernfahrt: 12. – 26. Mai 2012 | ab/bis Hamburg

 

Carnival Breeze ab Juni 2012

Carnival Cruise Lines lud im Mai 2011 zur Schiffstaufe der Carnival Magic. Ihr Schwesterschiff ist derzeit im Bau bei der Fincantieri Werft in Italien. Die Carnival Breeze soll am 3. Juni 2012 offiziell zur Flotte stoßen und dann im Mittelmeer und in der Karibik auf Kreuzfahrten gehen. Details zur Schiffstaufe sind noch nicht bekannt.

Jungfernfahrt: 03.-15. Juni 2012 | Venedig > Barcelona.

 

Taufe des letzten Solstice Klasse Schiffes: Celebrity Reflection

Die Celebrity Reflection ist das fünfte Schiff der Solstice Klasse von Celebrity Cruises und wird im Oktober 2012 die Flotte vervollständigen. Bereits im Juli 2011 fand die Schiffstaufe der Celebrity Silhouette statt. Auch die Celebrity Reflection wird Sie mit dem Lawn Club und den dazugehörigen Neuerungen begeistern. Außerdem können sich Gäste auf zusätzlichen Raum in vielen Restaurants und auf AquaClass Kabinen freuen. Die Jungfernfahrt führt von Amsterdam nach Barcelona.

Jungfernfahrt: 12. – 21. Oktober 2012 | Amsterdam > Barcelona

 

MSC Divina – Neues Flaggschiff von MSC Kreuzfahrten

Das zwölfte und bislang größte Kreuzfahrtschiff der Reederei MSC Kreuzfahrten, die MSC Divina befindet sich derzeit im Ausrüstungskai der STX Europe Schiffswerft im französischen Saint-Nazaire. Bis zum Mai 2012 soll das imposante Schiff mit 1751 Kabinen fertiggestellt werden. Die MSC Divina wird damit über mehr als 100 Kabinen mehr verfügen, als ihre Schwesterschiffe, die MSC Fantasia und die MSC Splendida. Das dritte Schiff der Fantasia-Klasse wird nach der Schiffstaufe das Flaggschiff von MSC-Kreuzfahrten werden. Die Jungfernfahrt findet im Mittelmeer statt.

Schiffstaufe: 26. Mai 2012 | Marseille, Frankreich
Jungfernfahrt: 27. Mai – 02. Juni 2012 | Marseille > Venedig

 

Neues Costa Kreuzfahrten Schiff: Costa Fascinosa

Im Mai 2012 wird die Costa Fascinosa, das Schwesterschiff der Costa Favolosa, als neues Costa Kreuzfahrten Flaggschiff ihre Gäste begeistern. Die Taufe findet am 6. Mai 2012 in Savona statt. Die Jungfernfahrt beginnt bereits am 2. Mai 2012. Das faszinierende Schiff wird ab Venedig über Dubrovnik nach Savona kreuzen, die Taufe wird dann der krönende Abschluss der Jungfernfahrt.

Taufe: 6. Mai, Savona.                                                                                                        Jungfernfahrt: 10-tägige Kreuzfahrt ab 11. Mai 2012 ab Venedig bis Savona,

 

Costa neoRomantica – Umbau und neuer Name

Nach einer umfangreichen Renovierung wurde die Costa Romantica von Costa Kreuzfahrten umgetauft und erhielt den Namen Costa neoRomantica. Anschließend begab sich das Schiff auf seine Jungfernfahrt als Costa neoRomantica.

Jungfernfahrt:
02. – 13. März 2012 | Barcelona > Savona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>