Ausflugstipp: Bunter Frühherbst in Oslo

Auch wenn sich die Saison der Nordland- und Ostsee-Kreuzfahrten langsam dem Ende nähert, lohnt es sich dennoch im September und Oktober die norwegische Hauptstadt Oslo zu besuchen. Dort erwartet Gäste ein breites Angebot an Kultur- und Musikveranstaltungen, die einem das Leben in Norwegen näher bringen.

Parlament in Oslo, Norwegen

Das wunderschöne Zentrum von Oslo. © Foto: XtravaganT / Fotolia.com

Den Start macht das „Matstreif Food Festival“ vom 2. bis 4. September auf dem Rathausmarkt. Es zählt zu den größten Feinschmecker-Festivals in Norwegen und lockt Besucher mit typischer Gourmetküche und traditionellen Speisen. Rund 200 Aussteller werden regionale Köstlichkeiten präsentieren und in unterschiedlichen Wettbewerben zeigen, wie man die Gerichte zubereitet.

„Ultima Oslo Contemporary Music Festival“ bietet zeitgenössische Musik und Kultur auf kleinen und großen Bühnen, die an vielen Orten in der Stadt verteilt sind. Es findet vom 8. bis 17. September statt und die Veranstalter versprechen ein abwechslungsreiches Programm mit internationalen Künstlern und Auftritten, die selbst für Besucher vieler Konzerte etwas Neues bieten. Zum Programm gehören Konzerte, Operetten, Puppentheater, Tanz- und Filmaufführungen sowie Kunstinstallationen.

Tipp: Last Minute mit AIDAmar nach Oslo zum „Ultima Oslo Contemporary Music Festival“ ab/bis Warnemünde

Vom 7. bis 16. Oktober präsentieren Filmemacher die besten Filme aus Asien, Afrika und Lateinamerika auf dem „Filme aus dem Süden Festival“ („Film fra Sør“). Während der Veranstaltung werden rund 130 Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme abseits des Mainstreams gezeigt. Die etwa 330 Vorstellungen verfügen zum Großteil über englische Untertitel, sodass die Sprache das Erlebnis nicht einschränkt. Das Festival ist ein großer Bestandteil des Kulturlebens in Oslo und eine gute Möglichkeit, neue Eindrücke zu gewinnen.

Tagged with 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>