MSC bestellt vier Luxusschiffe

MSC Cruises und Fincantieri gaben kürzlich die offizielle Bestellung von vier Kreuzfahrtschiffen der Luxus-Klasse im Gesamtwert von über zwei Milliarden Euro bekannt. Die Neubaten mit 64.000 BRZ, von denen das erste im Frühjahr 2023 in Dienst gestellt werden soll, werden Platz für 500 Kabinen bieten. Die Auslieferung der weiteren drei Kreuzfahrtschiffe soll anschließend jährlich erfolgen. Auf der neuen Schiffsklasse werden laut MSC die modernsten Umwelttechnologien eingesetzt, ebenso wie hochmoderne Lösungen und Technologien für die Schifffahrt. Außerdem ist die Rede von einem „hochinnovativem Design“ soiwe „bahnbrechendem Komfort“.

Pressestimmen zu den neuen MSC-Schiffen

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sagte: „Durch den großen Erfolg unseres MSC Yacht Clubs, dem luxuriösen Schiff-im-Schiff-Konzept, und der großen Nachfrage unserer Gäste nach exklusiven Urlaubserlebnissen sehen wir den Eintritt in das Luxus-Segment als eine natürliche und konsequente Weiterentwicklung des MSC Yacht Clubs. Die neuen Schiffe werden aufgrund ihrer Größe besondere Reiserouten anbieten können. Services für die Gäste erreichen ein neues Level und der persönliche Butler-Service, den unsere Gäste aus dem MSC Yacht Club kennen, wird rund um die Uhr verfügbar sein. Ich freue mich besonders, dass wir unsere Partnerschaft mit Fincantieri durch diesen neuen Auftrag weiter ausbauen können. Die Seaside- und Seaside-Evo-Klassen wurden bereits für ihr wegweisendes und innovatives Design ausgezeichnet. Wir stellen jetzt eine weitere neue Klasse vor, die den Standard für Luxus auf See mit Schiffen neu definiert, und die den Qualitätsansprüchen und Standards gerecht wird, die man mit „Made in Italy“ verbindet.“

Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri, sagte: „Mit Stolz kündigen heute zwei große, global bekannte Marken – eine italienische und eine mit großer Verbundenheit zu Italien – wichtige Neubauten an. Wir freuen uns sehr, dass MSC Cruises anerkennt, dass sie mit unserem Design eine neue Schiffsgeneration entwickeln können, die sowohl bei Sicherheit und eingesetzten Technologien, aber besonders auch im Bereich des Passagierkomforts führend sein wird. Einschließlich dieser Neubauten zählt das Auftragsbuch von Fincantieri 53 bestellte Kreuzfahrtschiffe und macht seine Position als absoluter Marktführer erneut deutlich“.

Michael Zengerle, Geschäftsführer MSC Kreuzfahrten in Deutschland: „Der Einstieg in das Luxus-Segment macht unser Angebot noch einmal spannender. Zusätzlich zu unserem MSC Yacht Club Erlebnis werden die deutschen Gäste ab 2023 eine noch größere Auswahl an Fünf-Sterne-Kreuzfahrten im höchsten Marktsegment genießen können. Unsere zukünftigen Luxusschiffe kommen einem privaten Yachterlebnis sehr nah.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>