Expedition Galápagos

Die Evolutionstheorie fand auf den Galápagos Inseln Ihren Ursprung. Entdecken Sie auf Kreuzfahrt eine der letzten Bastionen unberührter Wildnis!

Reisen Sie mit der Celebrity Xpedition zu den Galápagos Inseln – © Foto: Alexander van Deursen / fotolia.com

Infos zu den Galápagos-Inseln

Die Galápagos-Inseln sind ein Archipel im östlichen Pazifischen Ozean, das etwa 1000 km westlich von Südamerika liegt. Die insgesamt über 100 Inseln gehören zu Ecuador. Es gibt 14 größere Inseln und mehr als 100 kleinere bis winzige Inseln. Nur fünf der Galápagos-Inseln sind besiedelt. Die Galápagos-Inseln sind für ihre endemischen, also nur hier vorkommenden Tier- und Pflanzenarten berühmt. Die ecuadorianische Regierung erklärte 1959 die Galápagosinseln zum Nationalpark Galápagos. Seit 1978 gehören die Inseln zum UNESCO Weltnaturerbe.

Auf den Spuren des Entdeckers Charles Darwin wandern – einen Traum vieler Naturliebhaber und Hobbybiologen macht eine wunderbare Kreuzfahrt mit der Celebrity Xpedition möglich. Eine der letzten Bastionen unberührter Wildnis auf dieser Erde befinden sich auf den Galápagos Inseln. Nie sind Sie der Geschichte der Evolution so nahe gewesen, wie auf dieser Kreuzfahrt. Die Landgänge sind außergewöhnlich! Begegnen Sie einzigartigen wunderschönen Tierarten auf den zahlreichen Inseln des Archipels und nehmen Sie unvergessliche Eindrücke von dieser Kreuzfahrt mit zurück.

Tier- und Pflanzenwelt der Galápagos-Inseln

Die Tier- und Pflanzenwelt der Galápagos-Inseln erlangte vor allem durch den Forscher Charles Darwin große Bekanntheit. Mit dem Studium der Lebensformen auf dem Archipel entwickelte er im 19. Jahrhundert die Evolutionstheorie, die noch heute Grundlage der Forschung ist.
Etwa 40 Prozent der Arten, die auf den Galápagos Inseln heimisch sind, leben nirgends sonst auf der Erde. Zu der beeindruckenden Zahl an Tieren gehören die Galápagos-Seelöwen, die berühmten Galápagos-Finken, der Fregattvogel, der Galápagos-Pinguin und viele andere Vogelarten. Bekannt sind auch die Reptilien wie Leguane und die Galápagos-Riesenschildkröten.
Typisch für die Vegetation sind stachelige Feigenkakteen. Die Landschaft ist geprägt von schwarzen Lava-Felsen, Palo-Santo-Bäumen und Salzbüschen. Entlang der Ufer kann man weiße Korallen finden.

Viele Tierarten der Galápagos Inseln leben nirgends sonst auf der Erde – © Foto: wombat2008 / fotolia.com

Ihr Schiff  – die Celebrity Xpedition

Das kleine Celebrity Cruises Schiff nimmt Sie mit zu einem der exotischsten Reiseziele unserer Erde.  Mit 90 Metern Länge und 14 Metern Breite bietet die Celebrity Xpedition 92 entdeckungsfreudigen Passagieren Platz. Mit einer Besatzung von 62 Crewmitgliedern ist auf dieser Kreuzfahrt für exklusiven Service gesorgt. Absoluter Komfort ist auch durch die Kabinen gewährleistet: Auf diesem Luxusliner sind ausnahmslos Außenkabinen vorhanden, so dass Sie keinen wichtigen Moment verpassen können und jederzeit aus der ersten Reihe den Ausblick genießen können.

An Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes werden in der „Discovery Lounge“ jeden Abend Vorträge von Experten angeboten. Hier erfahren die Gäste alles Wissenswerte über die Tiere, die sie auf den Landgängen beobachten können. Darüber hinaus gibt es hier auch eine gut ausgestattete Bibliothek, die viele aktuelle Titel führt. Hier können Sie entspannen und studieren. Oder Sie gönnen sich eine Erfrischung an der Bar. Im „Darwin’s Restaurant“ werden Sie empfangen, um kulinarische Genüsse zu erleben, ebenso wie in der „Blue Finch Bar“ auf dem Panorama Deck – von hier aus können Sie einmalige Ausblicke bei einem Drink genießen. Für Entspannung nach den Erkundungstouren sorgen das Schönheitscenter und das „Sunrise Deck“ auf dem Kreuzfahrtschiff. In Whirlpool, Sauna oder auf der Sonnenliege können Sie sich von einem erlebnisreichen Kreuzfahrtt erholen.

Das Servicepaket der Galápagos-Kreuzfahrt ist umfangreich. Die Passagiere erhalten Vollpension, auch ein Galadinner ist im Preis enthalten, sowie die Nutzung aller öffentlichen Bordeinrichtungen. Auch Trinkgelder und Getränke sind inkludiert. Die geführten Ausflüge während der Kreuzfahrt gehören selbstverständlich auch mit zum Servicepaket

Galápagos-Kreuzfahrtprogramm

Während einer 8-tägigen Galápagos-Kreuzfahrt mit der Celebrity Xpedition erwarten Sie abenteuerliche Momente. Jeder Ihrer Kreuzfahrttage ist klar strukturiert und sorgt dafür, dass Ihnen kein Highlight dieser unvergleichlichen Region entgeht. Sie starten in Ecuador in Baltra/Galápagos. Von jetzt an halten sie fast jeden Tag an zwei Inseln. Üppige Vegetation und Tierwelt sowie fantastische Landschaften aus Lavafelsen werden Sie verzaubern.

1. Tag – Baltra/Galápagos & North Seymour/Galapagos, Ecuador

In Baltra beginnt Ihre Kreuzfahrt-Expedition zu den auf der Welt einmaligen Galápagos-Inseln! Ein Spaziergang lohnt sich ebeneso wie ein Ausflug mit einem Kajak. Auf dem kleinen Eiland North Seymor können Sie auf einem schmalen Pfad wandern und das gesamte Landesinnere erkunden. Erleben Sie viele Vogelarten, sowie Galápagos Leguane und die typisch felsige Küste.

2. Tag – Kicker Rock, P. Baquerizo & Punta Suarez

Neben üppiger Vegetation und Pflanzenwelt befindet sich auf der Insel Kicker Rock der einzige Süßwassersee des Archipels, der Laguna El Junco. Der See ist ein mit Regenwasser gefüllter Vulkankrater, der etwa 300 Meter breit und 6 Meter tief ist. Im Wasser vor der Insel tummeln sich kleine Haie, Krabben, Rochen und ähnliche Tiere. Der Kicker Rock vor der Küste ist eine steil aus dem Meer aufragende Felsinsel, sie ist ein wunderbares Ziel für Kajaktouren der besonderen Art. P. Baquerizo ist die Hauptstadt der Galápagos-Inseln und mit 8000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt, die sich den Charme eines Fischerdorfes bewahren konnte. Hier können Sie den Tieren der Insel begegnen aber auch bummeln und eine Pause in einem kleinen Café einlegen. Im Westen der Insel Espanola liegt Punta Suarez. Die felsigen Klippen der Insel sind der einzige Nestplatz des Galápagos-Albatros. Bei Betreten dieser Insel werden Sie sich in eine andere Welt versetzt fühlen. Sie erleben die einmaligen Tierarten hautnah und eine Meeresenge sorgt mit der Brandung für ein Geysir-ähnliches Spektakel.

3. Tag – Cormorant Point/Floreana & Baroness Outlook/Floreana, Ecuador

Der Cormorant Point bietet einen grünen Strand. Der Sand besteht hier aus grünlichen Olivinkristallen, die dem Strand seine besondere Farbe verleihen. Besonders Schnorchelfreunde erleben hier eine wahre Freude mit der spektakulären Unterwasserwelt. An Land lebt eine der größten Rosaflamingo-Populationen des Archipels. Mit einem Schlauchboot können Sie sich zum Baroness Outlook bringen lassen und vielleicht eine Gruppe roter Klippenkrabben sehen.

4. Tag – Las Bachas/Santa Cruz

Auf Las Bachas genießen Besucher weiße Sandstrände und wieder eine Vielzahl an Vogelarten wie Pelikane und Reiher. An diesen Stränden werden auch Schilkrötenbabies schlüpfen. Bartolome ist eine der kleineren Inseln des Archipels und bekannt für die Lava-Formationen auf ihrer höchsten Erhebung. Das Tauch- und Schnorchelrevier bietet eine faszinierende Unterwasserwelt. Die Galápagos-Pinguine sind sicherlich eines der Highlights bei Ihrem Insel-Besuch.

5. Tag – Urvina Bay/Isabela & Punta Espinoza/Fernandina

Urvina ist die größte Insel des Archipels. Hier gibt es sechs Vulkane, von denen noch zwei aktiv sind. Ausgedehnte Lavafelder führten zur Bildung völlig unterschiedlicher Schildkrötenarten. Flugunfähige Kormo-rane, Schildkröten und Leguane gehören auch hier ins Bild. Die geologische Aktivität der Inseln ist hier eindrucksvoll erkennbar. Auf Punta Espinoza bietet sich ein ähnliches Schauspiel.

6. Tag – Puerto Egas/San Salvador & Dragon Hill/Santa Cruz, Ecuador

Eine Küstenlinie gebildet von erkalteter Lava und ein großer Krater eines erloschenen Vulkans prägen die Insel Puerto Egas. Ein Rundweg führt Sie über die ganze Insel vorbei an bizarren Landformationen und Tieren.
Unternehmen Sie einen Aufstieg zum Dragon Hill. Erloschene Vulkane und hügelige Landschaften werden Sie beeindrucken, so wie Ihr Streifzug durch die hiesigen Mangrovenwälder.

7. Tag – Puerto Avora/Santa Cruz, Ecuador

Puerto Avora ist die größte Stadt der Galápagos-Inseln, 15000 Menschen leben hier. Hier können Sie ins Stadtleben eintauchen oder sich einen Tauch-Ausflug gönnen. Ein Besuch der Charles Darwin Research Station lohnt sich. Danach können Sie zur Schildkrötenbucht „Tortuga Bay“ wandern.

8. Tag – Baltra

Rückkehr zum Ausgangspunkt Ihrer Entdeckungsreise

Tipps

Packen Sie für diese Kreuzfahrt am besten ein Fernglas ein. Es gibt so vieles zu beobachten, dass Sie dieses Utensil immer bei sich tragen sollten! Vor allem um von einer Insel auf die nächste zu blicken. Nicht alle Inseln werden betreten, aber einige liegen nahe genug beieinander, um etwas Interessantes zu erspähen.

Auf Ihren Landgängen kann es vorkommen, dass Sie durch knietiefes Wasser waten müssen. Nehmen Sie auch praktische und für Wanderungen geeignete Kleidung mit, die auch mal nass oder staubig werden darf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>