Die erste Kreuzfahrt – so funktioniert’s

Auf einem Kreuzfahrtschiff funktioniert alles – aber vieles auch ein wenig anders. Hier unsere Tipps für Ihre erste Kreuzfahrt.

Die erste Kreuzfahrt ist besonders aufregend – © Foto: Pavel Losevsky / fotolia.com

Das Ablegen

Das Ablegen des Schiffes und das Verlassen des Hafens ist immer wieder ein Highlight. Damit Sie dieses Ereignis nicht verpassen, verschwenden Sie keine Zeit damit, sofort Ihr Gepäck auszupacken und es sich in der Kabine gemütlich zu machen. Bringen Sie stattdessen nur Ihre Taschen in die Kabine und begeben Sie sich schnell auf Deck, um sich gute Plätze zu sichern.

Abschiedsgäste am Anleger

Gäste sind zum Winken am Anleger willkommen. Allerdings kann niemand außer der Passagiere an Bord. Aus Sicherheitsgründen gilt das für alle Häfen, die das Schiff anfährt.

Schiffserkundungstour

Genauso spannend wie ein Landgang unterwegs, ist das erste Erkunden des Kreuzfahrtschiffes. Je nachdem, wann Sie an Bord kommen, kann es sein, dass Sie noch nicht sofort in Ihre Kabine kommen. Das ist der beste Zeitpunkt, sich einen Bordplan zu schnappen und sich einmal genau umzusehen.
Nebenbei: Nehmen Sie unterwegs gleich Buchungen vor. Im Spezialitätenrestaurant können Sie für die kommenden Tage einen Tisch reservieren, im Spa-Bereich können Sie einen Termin für Ihre favorisierte Behandlung ausmachen. Auch die Landausflüge sollten Sie, falls Sie es noch nicht im Vorfeld getan haben, jetzt buchen!

Landausflüge buchen

Informieren Sie sich am besten schon bei der Buchung darüber, welche Exkursionen angeboten werden und buchen Sie im Voraus. Buchen Sie zumindest Ihre favorisierten Ausflüge, denn viele sind so beliebt, dass sie schnell ausverkauft sind.
Auf dem Schiff können Sie sich an den Ausflugs-Schalter wenden, in einigen Fällen können Sie per TV in der Kabine buchen.

Gruppenausflug oder auf eigene Faust auf Eroberungstour?

Am einfachsten machen Sie diese Entscheidung von der jeweiligen Stadt abhängig. Wenn Ihnen wichtig ist, dass man sich um Ihre Transfers, Mahlzeiten und zeitige Rückkehr kümmert, dann wählen Sie einen organisierten Ausflug des Schiffes. Andere empfinden selbst organisierte Ausflüge als günstiger und wenden sich an unabhängige Veranstalter oder gehen ganz für sich allein. Passagieren, die erstmals auf Kreuzfahrt sind, mag jedoch ein organisierter Ausflug mehr Sicherheit geben.

Kabinen-Service

Die erste Kreuzfahrt

Am schönsten reist es sich in einer Balkonkabine – © Foto: icholakov / fotolia.com

Ihnen ist immer ein Crewmitglied des Service-Personals zugeteilt, dass sich persönlich um Ihre Kabine kümmert. Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, können Sie sich immer an den Kabinen-Stewart wenden. Stellen Sie sich am besten einfach am ersten Tag bei ihm vor, wenn Sie ihm auf dem Gang begegnen und merken Sie sich seinen Namen. So können Sie nach ihm fragen.
Wenn Sie Ihr Doppelbett in zwei Einzelbetten trennen möchten, erledigt das ebenfalls der Kabinen-Service für Sie. Auch z.B. eine zusätzliche Decke zu bekommen, ist üblicherweise kein Problem. Teilen Sie dem Kabinen-Stewart Ihre Wünsche mit und er wird sich schnellstmöglich darum kümmern, diesen nachzukommen.

Schlüsselkarte/Geldkarte

Sie erhalten beim Einchecken eine Karte, die sowohl ihr Kabinenschlüssel als auch gleichzeitig ihre Bezahlkarte an Bord ist. Achten Sie stets darauf, dass Sie sie nicht verlieren oder in der Kabine lassen, wenn Sie sie verlassen. Gelegentlich wird die Karte auch innerhalb der Kabine in eine Halterung gesteckt, durch die das Licht gesteuert wird. So können Sie das Licht nur einschalten, wenn Sie Ihre Karte dort hineingesteckt haben.

Die erste Kreuzfahrt – Bezahlen an Bord

Um an Bord mit der Schlüsselkarte zahlen zu können, müssen Sie beim Einchecken eine Kreditkartennummer hinterlegen. Alle Summen werden dann Ihrer Kreditkarte belastet. Am letzten Abend vor Ende der Kreuzfahrt erhalten Sie eine Rechnung, falls Sie die Karte als Zahlungsmittel genutzt haben. Auf der Rechnung werden alle Posten aufgeführt und Sie erhalten Vorschläge, wie Sie die Summe auch an Bord begleichen können. Beim Ausschiffen wird die Karte das letzte Mal benötigt, danach können Sie sie als Souvenir behalten. Übrigens wird in den Casinos nur Bargeld in der Bordwährung akzeptiert. Für alle Fälle lohnt es sich also, etwas Bargeld dabei zu haben.

Bordzeitung

Lesen Sie die Bordzeitung! Jeden Abend wird das Exemplar für den Folgetag zu Ihrer Kabine gebracht. In der Bordzeitung finden Sie alle Informationen über den Hafen, den Sie als nächstes besuchen, zu welcher Zeit die Vorstellungen stattfinden und wann Vorträge gehalten werden. Auch die Aktivitäten, die am ersten Kreuzfahrttag geplant sind, finden Sie in der Bordzeitung, die Sie üblicherweise in Ihrer Kabine finden.

Sicherheitsübung

Auf jeder Kreuzfahrt ist eine Sicherheitsübung vorgeschrieben. Für jeden Passagier, also auch für Gäste, die schon einmal auf Kreuzfahrt waren und den Ablauf der Sicherheitsübung schon kennen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen, die Sie für den Notfall benötigen. Nehmen Sie die Übung ernst. Und tatsächlich gehen Crew-Mitglieder über das ganze Schiff um sicherzugehen, dass wirklich ausnahmslos alle Passagiere an der Übung teilnehmen.

Sport, Kino, Entertainment, etc.

Auf Kreuzfahrtschiffen kann man – wenn man möchte – an vielen Aktivitäten teilnehmen. Schauen Sie sich um, was es auf Ihrem Schiff alles zu entdecken gibt. Finden Sie zu Beginn Ihrer Kreuzfahrt heraus, wann die Vorstellungen im Kino stattfinden oder wann das Fitnessstudio öffnet. So können Sie sich schon einen ungefähren Plan für die kommenden Tage machen und verpassen nichts von dem, was sie gerne miterleben möchten.

Abendessen -Sitzungen und offene Sitzungen

Auf einigen Schiffen gibt es verschiedene Essenssitzungen. Das heißt, es gehen nicht alle Passagiere zur gleichen Zeit an Bord, sondern zu unterschiedlichen Essenszeiten. Die Bestätigung für Ihre Sitzung erhalten Sie oft frühestens, bevor die Kreuzfahrt losgeht, spätestens wenn Sie die Kabine erreichen, wo Sie die Informationen dann erhalten. Für gewöhnlich finden diese Sitzungen im Hauptrestaurant statt.
Auf anderen Schiffen gibt es offene Sitzungen, das heißt Sie können kommen und gehen, wann Sie möchten. Oder es gibt zusätzlich ein Buffet-Restaurant, in dem Sie ohnehin stets einkehren und zugreifen können.

Seekrankheit

Sollten Sie einmal an Seekrankheit leiden, erhalten Sie meistens kostenlos an der Rezeption ein Medikament. Dort wird man Ihnen auch erklären, wie Sie das Medikament einnehmen sollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>