Hurtigruten plant Einsatz von Biogas aus Fischabfällen

Die norwegische Reederei Hurtigruten hat laut einer Pressemitteilung einen mehrjährigen Vertrag mit dem norwegischen Unternehmen Biokraft zur Lieferung von klimaneutralem flüssigem Biogas (LBG) unterschrieben. Die traditionsreichen Postschiffe sollen ab 2020 mit dem umweltfreundlichen Treibstoff aus totem Fisch und anderen organischen Abfällen in See stechen. Die Partnerschaft beinhaltet die fast tägliche Lieferung von Biogas aus organischen Abfällen an Hurtigruten. Demnach sollen die Schiffe von Hurtigruten die weltweit ersten sein, die mit fossilfreiem LBG fahren.

Hurtigruten
Die erste Biogas-Lieferung von Biokraft an Hurtigruten wird für 2020 erwartet.
© Foto: Hurtigruten

Was ist Biogas und wie wird es hergestellt?

• Aquakultur und Forstwirtschaft leisten in Nordeuropa und Norwegen einen großen Beitrag zur Wirtschaft. Jedoch entstehen hier zahlreiche Reststoffe und biologische Abfälle. Diese eignen sich ideal für die Herstellung von flüssigem Biogas, einem erneuerbaren Kraftstoff, der für den Schwerlast- und Seeverkehr geeignet ist.

• In Biogasanlagen werden die Bioabfälle zunächst mit Wärme behandelt, was den Abbau durch Bakterien erleichtert.

• In den Bioreaktoren findet ein kontrollierter Zersetzungsprozess statt, der Gas freisetzt – dieses Gas wird Biogas genannt.

• Das Gas wird gereinigt und gekühlt, bis es flüssig wird.

• Bei dem Prozess fallen zudem nährstoffreiche Abfallstoffe an, die als Felddünger verwendet werden können.

• Das Biogas wird als Kraftstoff für Fahrzeuge und Schiffe verwendet.

• Flüssiges Biogas (LBG) kann in denselben Tanks und mit denselben Motoren wie Flüssigerdgas (LNG) gemischt und verwendet werden, wobei die vorhandene Infrastruktur und Technologie genutzt wird.

• Durch die Erzeugung von Biogas entfallen die Emissionen von Abfällen, daraus resultiert eine positive Klimabilanz. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) ist Biogas aus Abfällen zu 179 % erneuerbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>